Die Theatergruppe der Realschule Füssen lädt zur Premiere ihres Stücks "VOGELWUID"

Frei wie ein Vogel

+
Was für sie Freiheit bedeutet, zeigt die Theatergruppe der Realschule Füssen in ihrem neuen Stück.

Füssen – Am Dienstag, 23. Mai, um 19.30 Uhr findet die Premiere des Stücks „VOGELWUID“ in der Turnhalle der Realschule Füssen statt. Derzeit laufen die Vorbereitungen der JJH-Company, der Theatergruppe der Johann-Jakob-Herkomer-Realschule, auf Hochtouren.

Die schuleigene Theatergruppe bereitet sich zurzeit intensiv, unter der Leitung von Sabine Schmid, auf die Premiere ihres Stücks „VOGELWUID“ vor. Um für die zwei bevorstehenden Aufführungen gut gerüstet zu sein, trafen sich die 25 theaterbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zehn vor den Osterferien zur zweiten Theaternacht in diesem Schuljahr. 

In diesen 24 Stunden probten die Schüler und besprachen und überarbeiteten einzelne Szenen. Außerdem kochten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrern und verbrachten die Nacht gemeinsam auf Weichbodenmatten in der Turnhalle. Das schweißt zusammen und am Ende stand das fast fertige Stück „VOGELWUID“. 

Motiv: Freiheit

Das ist eine Eigenproduktion der Theatergruppe, die sich aus den Improvisationen der Theaterkids zusammensetzt, die sie während der wöchentlichen Theaterproben erarbeiteten. Thematisch beschäftigten sich die Schauspieler mit dem Motiv Freiheit: „Wann fühle ich mich frei?“, aber auch „Was schränkt meine Freiheit ein? Was bedeutet Freiheit eigentlich?“ Und die Schülerinnen und Schüler fanden viele Antworten, beinahe zu viele.

 Um das Motiv Freiheit nicht nur sprachlich umzusetzen, näherte sich die JJH-Company gleichzeitig der Gruppe der Vögel, um das Motiv auch körperlich und spielerisch unter den Schlagwörtern, frei wie ein Vogel, grenzenlose Freiheit und über den Wolken, verwenden zu können. Im Laufe der Monate während der Stückentwicklung zeigte sich aber auch, dass die „Kleinen“ der JJH-Company viele Dinge (noch) anders sehen als die „Großen“ in der Truppe, was sie schließlich auch thematisch umsetzten. Am Ende steht nun eine Collage, eine komplette Eigenproduktion ohne literarische Vorlage, in der sich die Theaterkids „vogelwuid“ auf die Freiheit stürzen. 

Große Herausforderung

Auch in diesem Jahr wird die Theatergruppe wieder in der eigenen Turnhalle auftreten. Nach den Theatertagen steht dort zwar eine eigene Bühne zur Verfügung, aber keine komplette Verdunkelung wie zum großen Festival 2013. Das bedeutet, es werden immer alle auf der Bühne zu sehen sein. Lichteffekte können nicht bzw. nur sehr zurückhaltend eingesetzt werden. Diese Bedingungen stellen große Herausforderungen an das schauspielerische Können der Darsteller. 

Nach der Premiere am Dienstag, 23. Mai, findet einen Tag später am Mittwoch, 24. Mai, um 19.30 Uhr eine zweite Vorstellung in der Turnhalle der Realschule Füssen statt. Der Eintritt ist frei. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Dank an Allgäuer Bergretter
Dank an Allgäuer Bergretter
Alles für die Braut
Alles für die Braut
Drogen in Wohnwagen gefunden
Drogen in Wohnwagen gefunden
"Feuer" im Museum
"Feuer" im Museum

Kommentare