DLRG testet ab Sonntag

DLRG bietet in Füssen kostenlose Corona-Schnelltests an

Symbolfoto: Person testet andere Person im Auto.
+
Corona-Schnelltests im Drive-In bietet ab Sonntag die DLRG in Füssen an.

Füssen - Ab Sonntag, 9. Mai, bietet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) nach eigenen Angaben kostenlose Covid-19-Schnelltests im Drive-In an der DLRG Dienststelle in Füssen (Moosangerweg 22, ehemaliger Obi-Markt) an.

Jeweils sonntags zwischen 14 und 18 Uhr können sich Interessierte in der Dienststelle der DLRG in Füssen mittels eines Schnelltests auf Covid-19 testen lassen. Eine Anmeldung ist ab Samstag, 8. Mai, über die Internetseite www.fuessen.dlrg.de möglich und wird auch empfohlen. Denn ohne Anmeldung kann es zu Wartezeiten kommen. Die DLRG-Dienststelle befindet sich im Moosangerweg 22 in Füssen (ehemaliger OBI-Markt).

Der Test selbst nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Man muss dafür noch nicht einmal sei Auto verlassen. Das Testergebnis wird im Nachgang an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet oder kann nach 20 Minuten mitgenommen werden. Erforderlich zum Test ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass.

Die freiwilligen Helfer der DLRG wollen ihren Teil zur Bekämpfung der Pandemie beitragen und mit den Schnelltests ein weiteres Angebot vor Ort für die Bevölkerung schaffen. Alle Beteiligte engagieren sich hier ehrenamtlich.

Wer sich ebenfalls engagieren möchte, kann sich beim Stützpunktleiter der DLRG, Andreas Safranek, unter der E-Mailadresse andreas.safranek@kf-oal.de melden.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Indische Mutante im Ostallgäu festgestellt – Inzidenz in Kaufbeuren stagniert
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Indische Mutante im Ostallgäu festgestellt – Inzidenz in Kaufbeuren stagniert
Politiker aus dem Außerfern, Allgäu und Werdenfelser Land treffen sich auf der Zugspitze
Politiker aus dem Außerfern, Allgäu und Werdenfelser Land treffen sich auf der Zugspitze
Füssen macht bei „Inklusive Dir!“ mit
Füssen macht bei „Inklusive Dir!“ mit
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30

Kommentare