Zerstörungen wie im Rausch

Im derzeit geschlossenen Hotel „Eiskristall“ richteten drei Jugendliche nun eine Spur der Verwüstung an. Einer von ihnen wandte sich jetzt an die Polizei. Foto: Archiv

Füssen – Verwüstete Zimmer, zertrümmerte Fernseher und Waschbecken im derzeit geschlossenen Hotel „Eiskristall“ haben Vandalen in den vergangenen beiden Wochen ganze Arbeit geleistet. Nun gestand ein 12-Jähriger bei der Polizei die Zerstörungen. Der Schaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Insgesamt vier Mal soll der 12-Jährige aus Füssen mit zwei Freunden in der vergangenen Woche in das derzeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossene Hotel eingedrungen und dort böse gehaust haben, teilte die Polizei am Wochenende mit. Um in das geschlossene Hotel zu gelangen, hatten sie zuvor anscheinend ein Fenster eingeschlagen. „Ihnen war offensichtlich kein Aufwand zu hoch, um einen möglichst großen Schaden anzurichten“, so ein Polizeisprecher. Unter anderem fanden die Beamten vor Ort verwüstete Zimmer und zerstörte Fernseher, Waschbecken, Kloschüsseln, Bewegungsmelder, Lampen, Pflanzenkübel, Telefone und anderes zertrümmertes Hotel-Inventar vor. Außerdem waren zwei Feuerlöscher im Inneren des Gebäudes verspüht worden. 

Schlechtes Gewissen 

In der vergangenen Woche packte den 12-Jährigen offenbar das schlechte Gewissen. Jedenfalls vertraute er sich laut Polizei zunächst seinen Eltern an. Daraufhin nahm ihn sein Vater mit zur Polizei, wo der Bub nicht nur die Taten gestand, sondern auch seine beiden Mittäter benannte – zwei Buben im Alter von 13 und 14 Jahren aus Füssen. „Laut ihren Aussagen haben sie sich so reingesteigert, dass sie alles, was ihnen in die Finger kam, zerstörten“, so ein Polizeisprecher. Zunächst hätten die Jungs ihr Handeln noch lustig gefunden. Als Tatwerkzeug diente dem Trio wohl ein im Hotel gefundenes Brecheisen. Den von dem Trio angerichteten Gesamtschaden schätzt die Polizei derzeit auf etwa 20.000 Euro. kb/mm

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"
Großer Einsatz
Großer Einsatz

Kommentare