Ostallgäuer Sozialverein zieht Bilanz

VdK Schwangau-Buching: Freude über neue Mitglieder

+
Der kommissarische Kreisverbandsvorsitzende Rolf Maier mit Ortsvorsitzender Hildegard Peresson.

Schwangau/Buching – Eine trotz Austritten konstant gebliebene Anzahl an Mitgliedern konnte jetzt Hildegard Peresson, Vorsitzende des VdK Schwangau-Buching,in der Jahreshauptversammlung verkünden.

Denn gleichzeitig fanden neue Mitglieder den Weg zum VdK. Insgesamt 30 Mitglieder begrüßte Peresson der Jahresversammlung des Ortsverbandes. Auch der kommissarische Vorsitzende des VdK-Kreisverbandes aus Kaufbeuren, Rolf Maier, hatte sich eingefunden. Kommissarisch deshalb, weil der langjährige und verdiente Hans Juergen Rohner aus Kaufbeuren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. 

Die beiden Ehrenmitglieder Josef Kleebauer und Franz Knappich, die bereits seit über 70 Jahre Mitglieder sind, konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen, der ehemalige langjährige Vorsitzende Karl Altstetter war anwesend. In ihrem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr berichtete die Vereinsvorsitzende, dass die Mitgliederzahl trotz mehrerer Austritte konstant geblieben sei. „Genauso viele neue Mitglieder fanden den Weg zum VdK, den man ja nur bei notwendiger Hilfe antritt“, teilte sie mit.

Die Arbeit der Kassiererin Marlene Wallner fand durch die Kassenprüfung großes Lob. Gleiches gilt auch für Schriftführerin Gaby Andrews-Mayr und die Beisitzer Angelika Metz, Detlev Breuer und Ludwig Lutz für ihre Mithilfe. Lutz hat zusätzlich das Amt des Betreuers übernommen, das heißt er besucht die Geburtstagsjubilare. Karl Altstetter hatte diesen Posten nach vielen Jahren aus Altersgründen abgegeben. Die Mitglieder treffen sich zusammen mit den Senioren einmal monatlich im Café „Sauerwein“, jeweils am ersten Dienstag im Monat. 

Ins Leben gerufen hatte diesen Stammtisch ursprünglich Anni Straubinger, die auch bei den VdK Veranstaltungen immer mit ihren heiteren Geschichten erfreut – so auch diesmal. Vorsitzende Peresson erinnerte an den Busausflug im Juli zur Bayerischen Landesausstellung im Kloster Ettal: „Mythos Bayern“. Nach dem Mittagessen im „Ludwig der Bayer“ ging es über Mittenwald hinauf ins Karwendelgebirge, wo die „Gröbl Alm“ mit ihren speziellen Riesenwindbeuteln und einer wunderbaren Aussicht auf ihrer Terrasse belohnte. 

Schöne Traditionen

Die obligatorischen VdK-Vorstandssitzungen wurden ebenso absolviert wie die Tagungen beim VdK-Kreisverband in Ebenhofen. Wie jedes Jahr am Volkstrauertag ehrte die Vorsitzende bei der feierlichen Gedächtnisveranstaltung vor dem Kriegerdenkmal in Waltenhofen mit einem Blumenkranz die Gefallenen und Verwundeten der vergangenen Kriege. Erfreulich war einmal mehr die Adventsfeier mit der Ehrung der langjährigen Mitglieder des VdK durch Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke, Pfarrrer Markus Dörre, Diakon Wolfgang Broedner und Christine Leypoldt, derFüssener VdK-Vorsitzenden. Die Feier war sehr gut besucht und verlief bei Kaffee und Kuchen sehr heiter und auch besinnlich einstimmend auf die Adventszeit. 

Im Anschluss referierte Rolf Maier über die gewünschte „Rente für alle“. Dieses heiße Thema ist die neue VdK-Rentenkampagne des deutschen Sozialverbandes VdK. Es sei nicht hinnehmbar, dass Menschen nach einem Leben voller Arbeit im Alter in eine Altersarmut fallen. Wer jahrzehntelang gearbeitet habe, müsse auf eine ausreichende gesetzliche Rente vertrauen können. Teilnehmen wird der VdK heuer erneut am Pfarrfest in Waltenhofen am 7. Juli und am 6. September findet der Busausflug, wahrscheinlich zum Federsee im Schwabenländle statt.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Wir suchen den schönsten Weihnachtsbaum in Füssen: Jetzt abstimmen!
Wir suchen den schönsten Weihnachtsbaum in Füssen: Jetzt abstimmen!
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Wegen Ferienwohnungen: Füssen klagt gegen das Landratsamt
Wegen Ferienwohnungen: Füssen klagt gegen das Landratsamt
Unbekannte stehlen Baufahrzeuge in Hopfen am See
Unbekannte stehlen Baufahrzeuge in Hopfen am See

Kommentare