Polizei sucht Zeugen

E-Bike-Fahrer flüchtet nach Unfall im Füssener Weidach

+
Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht vom vergangenen Sonntagmittag.

Füssen – Die Polizei sucht nach einem E-Bike-Fahrer, der am vergangenen Sonntagmittag im Weidach eine Unfallflucht begangen haben soll.

Wie die Beamten berichten, bog zunächst ein 53-Jähriger mit seinem Auto nach links auf einen Parkplatz bei der Forggenseeschifffahrt ab. Der E-Bike-Fahrer versuchte das Auto trotzdem noch zu überholen, stieß aber mit der Pedale gegen die Fahrertüre des Pkws. 

In einem kurzen Gespräch gab der Radfahrer an, die Polizei rufen zu wollen. Er täuschte das Telefonat allerdings nur vor und flüchtete. Der Auto-Fahrer nahm die Verfolgung auf und auch mehrere Streifen fahndeten nach dem Radfahrer, allerdings ohne Erfolg. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. 

Bei dem Radler soll es sich um etwa 30 Jahre alten, schlanken Mann mit mitteleuropäischem/leicht südländischem Aussehen gehandelt haben. Er sprach Hochdeutsch mit Allgäuer Akzent und war bekleidet mit einer braunen Jacke und einer schwarzen Hose. Dazu trug er eine Baskenmütze und fuhr ein schwarzes E-Bike mit neongelben Farbklecksen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bundespolizei fasst international gesuchten Betrüger am Grenztunnel 
Bundespolizei fasst international gesuchten Betrüger am Grenztunnel 
Neue Idee für eine Umgehungsstraße für Füssen: "Die imperiale Lösung"
Neue Idee für eine Umgehungsstraße für Füssen: "Die imperiale Lösung"
Füssenerin fährt mit 1,1 Promille über die A7 und beschimpft Polizisten
Füssenerin fährt mit 1,1 Promille über die A7 und beschimpft Polizisten
Füssens Bürgermeister sorgt sich um Verrohung der Gesellschaft: "Das ist gefährlich!"
Füssens Bürgermeister sorgt sich um Verrohung der Gesellschaft: "Das ist gefährlich!"

Kommentare