Ehre für Wiesenegg und Beck

Reuttes Altbürgermeister Helmut Wiesenegg erhält seine Auszeichnung von den Landeshauptleuten Dr. Luis Durnwalder und Günther Platter (v. r.). Foto: ed

Der „Hohe Frauentag“, in Deutschland „Mariä Himmelfahrt“, am 15. August  ist in Nord- und Südtirol ein ganz besonderer Feiertag. An diesem Tag werden neben vielen Feierlichkeiten im ganzen Land in den beiden Landesteilen die höchsten Auszeichnungen an verdiente Persönlichkeiten aus Nord– und Südtirol in der Innsbrucker Hofburg verliehen – So auch an zwei Reuttener.

Die höchsten Repräsentanten unter der Führung der beiden Landeshauptleute aus Nord- und Südtirol Günther Platter und Dr. Luis Durnwalder zeichnen im besonderen Rahmen des Feiertags Bürgerinnen und Bürger mit der Verdienstmedaille, mit dem Verdienstkreuz des Landes, der Lebensrettermedaille und Erbhofbauern aus. Für zwei Außerferner war die Auszeichnung mit dem Verdienstkreuz des Landes eine besondere Anerkennung ihrer jahrelangen Leistungen im öffentlichen Interesse. Medizinalrätin Dr. Gertrud Beck vom Bezirkskrankenhaus Reutte wurde dabei für ihren Einsatz im Gesundheitswesen hervorgehoben. Der langjährige Bürgermeister von Reutte und Bundesrat a. D. Helmut Wiesenegg wurde für sein 30-jähriges Engagement im Bezirkshauptort Reutte und sein steter Einsatz im Vereinswesen geehrt. Die positive Entwicklung von Reutte sei in einem hohen Maße mit dem Namen Helmut Wiesenegg verbunden.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"
ATV überschlägt sich
ATV überschlägt sich
Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau

Kommentare