Infizierter besuchte am Sonntag die Füssener Hütte

Corona-Virus: Besucher der Füssener Hütte werden um Vorsicht gebeten

Füssener Hütte im Sonnenlicht
+
Eine positiv auf das Corona-Virus getestete Person war am vergangenen Sonntag zu Gast auf der Füssener Hütte.

Reutte/Füssen - Personen, die am vergangenen Sonntag, 4. Oktober, zwischen 12.30 und 14 Uhr auf der Füssener Hütte waren, sollen auf ihren Gesundheitszustand achten. Eine Person, die sich zu diesem Zeitpunkt auf der Hütte befand, ist laut Tiroler Behörden positiv auf das Corona-Virus getestet worden.  

Der Tiroler Landesregierung zufolge liegt seit gestern ein weiteres positives Testergebnis vor. Im Zuge des „Contact Tracings“ wurde bekannt, dass sich die positiv getestete Person am vergangenen Sonntag, 4. Oktober, zwischen 12.30 und 14 Uhr im Innen- sowie Außenbereich der Füssener Hütte in Musau aufhielten.

Personen, die zur gleichen Zeit das beliebte Ausflugsziel besucht haben, sollen auf ihren Gesundheitszustand achten.

Bei Auftreten von Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Fieber, Kurzatmigkeit oder dem plötzlichen Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns gilt es, umgehend die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren. Die Kontaktaufnahme mit dem Hausarzt bzw. der Hausärztin soll jedenfalls telefonisch erfolgen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ Warnwert von 50 im Ostallgäu überschritten – Aktuell 220 Infizierte im Landkreis
+++ Corona-Ticker +++ Warnwert von 50 im Ostallgäu überschritten – Aktuell 220 Infizierte im Landkreis
Corona und Tourismus: „Füssen wird gerade durchstorniert“
Corona und Tourismus: „Füssen wird gerade durchstorniert“
Polizei findet 500 Gramm Cannabis bei Razzia nahe Roßhaupten
Polizei findet 500 Gramm Cannabis bei Razzia nahe Roßhaupten
Keine Herberge in der Augsburger Straße in Füssen
Keine Herberge in der Augsburger Straße in Füssen

Kommentare