Skilehrer der Nesselwanger Skischule zeigen ihr beeindruckendes Können

Lebendige Tradition in Nesselwang

Die Skilehrer zeigen ihr Können.

Nesselwang – Die Geschichte des Skifahrens – von den Anfängen bis zur heutigen Zeit – hat jetzt die Skischule Nesselwang bei ihrem traditionellen Fackellauf zum Jahresauftakt gezeigt und dabei ihr gesamtes Spektrum präsentiert.

„In dieser Form gibt es die Veranstaltung schon seit mehr als 20 Jahren“, so Hans-Georg Allgaier, Inhaber der Skischule Nesselwang. „Und davor war eine Pause von etwa zehn Jahren. Die Veranstaltung an sich hat schon eine lange Geschichte in Nesselwang.” 

Ein Feuerwerk kündigte das Eintreffen der Fackelläufer am Knebel an. Dicht hintereinander fuhren die Skilehrerinnen und Skilehrer mit Fackeln den Zuschauern entgegen. Mit Pyro-Technik an ihren Skienden zeigten zwei Skilehrer am noch dunklen Hang, was sie können. Danach wurde das Flutlicht der Alpspitzbahn eingeschaltet. So konnten die zahlreichen Einheimischen und Gästen die verschiedenen Fahrtechniken beobachten, die die Skilehrer vorführten. 

Gerhard Korn zeigte mit einer Gruppe die wohl leiseste und sanfteste Art sich im Winter fortzubewegen – auf Schneeschuhen. Aber auch der Telemark-Stil, der nach der norwegischen Provinz benannt ist, aus der er stammt, präsentierte Christoph Lerchenmüller und seine Gruppe. Ebenso wie das klassische Skischul-Programm mit dem Pflug-Stemmbogen, dem Parallel-Schwung oder dem sportlicheren Carven. Vor- und rückwärts fahrend rasten die Freestyler den Hang hinunter und zeigten dabei einige Sprünge. 

Die Anfänge des Wintersports präsentierten anschließend unter anderem Max Spieß und Stephan Ott mit über 100 Jahre alten Skiern. „Unsere Originaler zeigen ihnen, wie in Nesselwang und anderswo der Wintersport angefangen hat“, erklärte Allgaier. „Mit Brettern, deren Spitzen mit heißem Dampf oder Wasser hochgezogen wurden“. 

Den Abschluss des abwechslungsreichen Programms bildete die Formation der Skilehrer. Diese bedankten sich mit einem lauten „Ski Heil” bei den Zuschauern für deren Kommen. Hans-Georg Allgaier wünschte den Gästen ein erfolgreiches neues Jahr und dankte den Akteuren für ihre Darbietungen.

hoe

Auch interessant

Meistgelesen

Füssen ehrt seine besten Sportler
Füssen ehrt seine besten Sportler
Video
Treue wird belohnt: Skikarte mit Sammelfaktor
Treue wird belohnt: Skikarte mit Sammelfaktor
Füssen bleibt ohne neue Schulden
Füssen bleibt ohne neue Schulden
Füssener Stadträtin kritisiert hohe Planungskosten durch Förderanträge
Füssener Stadträtin kritisiert hohe Planungskosten durch Förderanträge

Kommentare