Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall

In die Leitplanke

+
Fünf Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Ostallgäu/Füssen – Mehrere Schutzengel hatten fünf indische Insassen eines BMW in der Nacht von Freitag auf Samstag.

Laut Polizei befuhr gegen 0.30 Uhr ein 30-jähriger Inder aus Freiburg die Bundesstraße B310 von Pfronten in Richtung Füssen. Die angrenzende Kreuzung zur B16 nahm der Fahrer zu spät wahr und fuhr geradeaus in die Leitplanke. Durch den Aufprall wurde der komplette Frontbereich des BMW eingedrückt und die Leitplanke massiv beschädigt. 

Der 30-Jährige sowie die Mitfahrer, welche zwischen 24 und 31 Jahre alt waren, wurden leicht bis mittelschwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden am Pkw wird auf circa 25.000 Euro geschätzt, die Reparatur der beschädigte Leitplanke wird wohl rund 2000 Euro kosten. 

Da der Fahrer vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde vorab einbehalten und zur weiteren Entscheidung der Staatsanwaltschaft übersandt.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«
Füssen
2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«
2G im Einzelhandel: »Wir sind die Leidtragenden«
Tauwetter in der Wohnkultur
Füssen
Tauwetter in der Wohnkultur
Tauwetter in der Wohnkultur
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Füssen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Füssen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten

Kommentare