Lkw quert Radweg

Fahrradfahrer stürzt bei Tankstellenzufahrt in Füssen

Polizist vor Polizeiauto
+
Symbolbild

Füssen – Ein 69-jähriger Radfahrer stürzte am vergangenen Donnerstag, da ihm ein Lkw-Fahrer den Weg abschnitt. Wie die Polizei berichtet, war der Radler auf Höhe der Tankstelle in der Kemptener Straße in Füssen unterwegs, als der Fahrer des Wagens diesen übersah und den Fahrradweg querte.

Ein Lkw-Fahrer wollte am vergangenen Donnerstagvormittag auf das Gelände einer Tankstelle in der Kemptener Straße einbiegen. Dabei übersah der 61-jährige Fahrzeugführer einen von rechts kommenden Radfahrer auf dem angrenzenden Radweg.

Der 69-jährige Radler war von dem plötzlich auftauchenden Lkw so überrascht, dass er schlagartig die Vorderradbremse betätigte. Daraufhin wurde er über seinen Lenker geschleudert und schlug auf dem Radweg auf. Der 69-Jährige erlitt durch den Sturz leichte Schürfwunden am Knie sowie an den Händen.

Den 61-jährigen Lkw-Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. 

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

20 Prozent der Wohnungen sind Zweit- oder Ferienwohnungen
20 Prozent der Wohnungen sind Zweit- oder Ferienwohnungen
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeurer Inzidenz verdoppelt – Wert im Landkreis unverändert
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeurer Inzidenz verdoppelt – Wert im Landkreis unverändert
Die Corona-Pandemie beeinflusst auch die Unfallstatistik
Die Corona-Pandemie beeinflusst auch die Unfallstatistik

Kommentare