Dritte Niederlage für den EVP

Gerangel bei Schneetreiben: Mit dem miesen Wetter in Geretsried kamen die Haushereen besser zurecht. Foto: Felske

Pfronten – Mit 0:2 hat sich der EV Pfronten am vergangenem Sonntag in Geretsried bei widrigen  Witterungsverhältnissen geschlagen geben müssen. Im Freiluftstadion der River Rats kam es, wie vom Wetterbericht gemeldet zu Schneetreiben, Regen und Sturm.

Die Hausherren kamen mit dieser Situation besser zurecht und gingen in Überzahl mit 1:0 im zweiten Drittel in Führung. Die Gäste kamen erst im Schlussdrittel immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich eine Vielzahl an Torchancen, die sie allerdings, wie schon so oft in dieser noch jungen Saison, nicht nutzen konnten. Kurz vor Schluss, in der 57. Minute erzielte Geretsrieds Kapitän Andreas Hölzl das vorentscheidene 2:0, wieder in Überzahl. 

Die mitgereisten Fans der Falcons wurden für die schlechte Wetter, das sie über sich ergehen lassen mussten, nicht belohnt. Und traten enttäuscht die Heimreise an. Die Hauptgründe für die mittlerweile dritte Niederlage waren die teilweise unsicher agierende Abwehr und die Schwäche der Falcons im Abschluss. 

Nun haben die Falcons mit drei Niederlagen genau so viele auf dem Konto wie in der abgelaufenen Saison. Am morgigen Sonntag, 17. November, tritt der EV Pfronten um 19 Uhr auswärts gegen die 1b-Mannschaft des EC Bad Tölz an. Die liegt derzeit zwei Plätze vor dem EV Pfronten auf dem fünften Tabellenplatz.fe

Auch interessant

Meistgelesen

Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen
Marla Glen kommt nach Füssen
Marla Glen kommt nach Füssen

Kommentare