Heiß auf die neue Saison

Schwangauer Faschingsverein bereitet sich mit der 46. Generalversammlung auf die Fünfte Jahreszeit vor

+
Die Beisitzenden des Vereins nach ihrer Wiederwahl: Monika Orfgen, Anke Schafflhuber, Klara Heiserer, Thomas Hitzl, Christoph Schäfer, Dominik Ambos.

Schwangau – Eine erfolgreiche Faschingssaison ging im Frühjahr zu Ende. Die Vorbereitungen für den nächsten Fasching läuft bereits auf Hochtouren. Kürzlich stimmte Peter Reinelt die Anwesenden in der 46. Generalversammlung des „Faschingsverein Schwangau e. V.” auf die fünfte Jahreszeit ein.

Mit einer Besprechung der vergangene Saison und der Ehrung langjähriger Mitglieder ging es über zur Wahl des sogenannten Elferrats. Nun kann die närrische Zeit beginnen. „Wir hatten auch 2018/2019 wie immer eine anstrengende Faschingssaisonsaison“, blickte er auf die vergangene Saison zurück. Hansjörg Lederer ließ in seinem Jahresbericht den vergangenen Fasching mit all seinen Höhen, Tiefen, Missgeschicken und Turbulenzen noch einmal Revue passieren. Vieles, was umstrukturiert wurde, hat sich seiner Meinung nach „bestens bewährt“. Wie immer habe sich die Suche nach einem neuen Prinzenpaar als etwas schwierig erwiesen. Doch eine Zusage erfolgte gerade noch rechtzeitig. 

Mit dem Thema „Bella Italia“ waren alle fünf „Gunglhos” anfang des Jahres in kürzester Zeit ausverkauft. Die Veranstaltungen waren demnach gefragt und ein Erfolg für die Narren. Der zum 44. Mal verliehene Orden „It viel rede, ebbas due“ erhielt die Bildungs- und Erholungsstätte Langau in Steingaden. Die Kindergarde avancierte zur Jugendgarde und begeisterte mit ihrem Auftritt. 

Es übernahm der Rathauschef das Wort und führte die Teilneuwahlen durch, wobei fast alle bisherigen Elferräte einstimmig wiedergewählt wurden. Der aktuelle Elferrat besteht aus: 1. Präsident Peter Reinelt, 2. Präsidentin Steffi Kiefer, Schriftführer: Hansjörg Lederer und Kassier Isabella Müller. Silvia Zeilmeir stand heuer nicht mehr zur Wahl. 

Anschließend nahm der Vorstand noch die Ehrung langjähriger Mitglieder vor: Für 22 Jahre Mitgliedschaft erhielten Julia Ambos, Veronika Baker, Claudia Christa, Bernhard und Ulrike Gebler, Manuela Geiger, Christina Gerster, Franziska Gerster, Katharina Gössl, Alexandra Hahn, Anna-Maria Howath, Rosalie Kiefer, Stephanie und Michael Kiefer, Maximilian Kühne, Nikola Lenz, Andrea Mielich, Barbara Sepp, Eva-Maria Schneidberger, Wolfgang Schweiger, Barbara Streif und Petra Wineberger eine Auszeichnung. Seit 33 Jahren dabei sind: Margot Albrecht, Erih Gößler, Rudolf Hahn, Marlies Jakob, Daniela Reichhart, Josefine und Willi Röck.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Sido kommt nach Füssen
Sido kommt nach Füssen
Kommunalwahl: CSU Füssen mit 42% Frauenanteil
Kommunalwahl: CSU Füssen mit 42% Frauenanteil

Kommentare