Fechter setzen auf Kontinuität

Vorstandsneuwahlen und die Planung für die nächsten zehn Monate standen bei der Jahreshauptversammlung der Fechter auf der Tagesordnung. Mit bewährtem Team startet die Fechtabteilung der TSG Füssen in die kommenden zwei Jahre.

Alexander Schmid wurde erneut zum Abteilungsleiter gewählt. Angelika Wiesmüller und Aljoscha Kertesz in ihren Ämtern als Finanzwart und Pressesprecher bestätigt. Mit Katharina Meiler und Alexandra Lobe-Dachauer wählten die Mitglieder zwei neue Gesichter in den Vorstand. Beide werden künftig die Kasse prüfen. Alle Wahlen verliefen einstimmig. In seinem Rückblick hob Abteilungsleiter Schmid insbesondere die guten Turnierergebnisse der letzten zwei Jahre hervor. So erzielten die Sportler neben zahlreichen schwäbischen Meistertiteln auch einige bayerischen Meister- und Vizemeistertitel. Damit die Fechter aus dem Ostallgäu weiterhin bei Turnieren an die guten Ergebnisse anschließen können, wird die Trainingsarbeit in den kommenden Monaten sogar noch intensiviert werden. So sind Fechtkooperationen mit anderen Vereinen und die Teilnahme an Trainingslagern in Planung. Weiterhin wird Sandra Assaloni mittelfristig das Trainergespann um Gabriele Weber verstärken. Die erfolgreiche Fechterin wird die Ausbildung zum C-Trainerschein beginnen. Neben der klassischen Arbeit mit dem Florett wird Schmid verstärkt ein Augenmerk auf den Friesenkampf (Schwimmen, schießen, laufen, kugelstoßen und Degen fechten) legen. Auch hier wurden im vergangenen Jahr bereits sehr gute Leistungen erzielt, die weiter ausgebaut werden sollen. Neben dem Fechten wird auch weiterhin der Spaß nicht zu kurz kommen. So sind ein Faschingsfechten und ein „Duell im Morgengrauen“ für dieses Jahr fest eingeplant. Ein Hüttenwochenende für die aktiven Fechter sowie die traditionelle Weihnachtsfeier und das Sommerfest für Fechter und Eltern ergänzen das reichhaltige Angebot für die wachsende Fechterfamilie. Von den Eltern kam die Anregung, erneut einen Reparaturkurs durchzuführen, damit sich die jungen Fechter auf Turnieren verstärkt selbst um kleine Reparaturen an der Ausrüstung kümmern können. Ein entsprechendes Angebot wird in den Terminkalender eingeplant. Als nächste Aufgabe für die gesamte Abteilung steht Mitte April das traditionelle Maikäferturnier an. Es wird in diesem Jahr das einzige Ranglistenturnier sein, das die Fechtabteilung der TSG durchführen wird und erfordert bei Auf-, Abbau und Organisation den vollen Einsatz von Fechtern, Eltern und Vorstand. Abteilungsleiter Schmid freute sich über den konstruktiv harmonischen Ablauf der Jahreshauptversammlung. „Ich freue mich, die nächsten zwei Jahre gemeinsam mit diesem engagierten Vorstandsteam und den motivierten Eltern die Geschicke der Füssener Fechter zu leiten“.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
In die Leitplanke
In die Leitplanke
Ullrich bleibt BdS-Vorsitzender
Ullrich bleibt BdS-Vorsitzender
ATV überschlägt sich
ATV überschlägt sich

Kommentare