1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Auto stürzt nach Kollision in Bichlbach Böschung hinab und überschlägt sich mehrmals

Erstellt:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Unfall
Bei dem Unfall auf der Fernpassstraße wurden fünf Personen unbestimmten Grades und eine Person schwer verletzt. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Reutte - Schwer verletzt wurde laut Polizei am Sonntagnachmittag eine Person bei einem Verkehrsunfall in Bichlbach. Nachdem zwei Autos auf der Fernpassstraße zusammengeprallt sind, stürzte eines der Autos zwölf Meter eine Böschung hinab und überschlug sich dabei mehrmals.

Ein 57-jähriger Pkwfahrer fuhr mit seinem Fahrzeug in Richtung Reutte, als er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet, dort gegen die Leitplanke prallte und anschließend mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 67-jähriger Niederländer kollidierte. Trotz eines Ausweichmanövers konnte der Niederländer einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Das Fahrzeug des 57-Jährigen, das mit vier Personen besetzt war, kam durch die Wucht des Anpralls ins Schleudern und stürzte ca. zwölf Meter eine Böschung hinab, wobei es sich mehrmals überschlug. Anschließend kam es wieder auf den Rädern zum Stillstand.

Durch den Unfall wurde der Fahrer sowie zwei Insassen unbestimmten Grades und der vierte Mitfahrer schwer verletzt. Der niederländische Autofahrer sowie seine Frau wurden bei dem Unfall ebenfalls unbestimmten Grades verletzt. Rettungsfahrzeuge brachten die verletzten Personen ins BKH Reutte. Die schwer verletzte Person wurde in die Klinik Innsbruck geflogen. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Auch interessant

Kommentare