Jazz an allen Ecken und Enden

„Jazz at its best“ – Mit Jazz vom Feinsten singt sich Sydney Ellis in die Herzen der Zuhörer. Fotos: Berkmüller

Füssen – Mit einem großem Staraufgebot und einem neuen Konzertort feierte Füssen Tourismus und Marketing (FTM) am Wochenende das Festival „Füssen goes Jazz“. Dieses Jahr spielte auch das Wetter mit, und so konnte man die Künstler mit ihrem breiten Repertoire ungestört in der Altstadt genießen.

Die Eröffnung beim „Riverboat-Shuffle“ auf dem Forggenseeschiff am vergangenen Donnerstagabend bestritt das „Big Mama-Maze-Lutz Krajenski-Trio“, das den rund 200 Anwesenden einen entspannten musikalischen Abend mit herrlichem Ausblick in die Ostallgäuer Landschaft bereitete – quasi zum Aufwärmen für die nächsten Tage musikalischen Jazzgenusses. 

Als eindeutige Steigerung im Vergleich zu den vergangenen Jahren stellt sich die neue Location „Hohes Schloss“ dar. Die gemütliche Stimmung im Innenhof beschwor eine Nähe des Publikums zu den Künstlern herauf, die sagenhaft ist. Wenn dann wahre Könner ihres Werkes – wie Joscho Stephan – dort auftreten, bekommt ein solcher musikalischer Abend etwas ganz besonderes. Mit einer atemberaubenden Leichtigkeit und bemerkenswerter Technik huschten Stephans Finger über die Gitarre und entlocken ihr einen Sound, der einen Staunen macht, begleitet und hervorragend unterstützt von seinen Quartettkollegen, was von den gut 160 Zuhörern mit ständigem Zwischenapplaus quittiert wurde. 

Kraftvoller Blues 

Die italienische Band „Morblus“ gehört dagegen zu den Größen der europäischen Bluesszene. Kraftvoll spielten sie mit Blues, Funk, Soul und Rock auf – um dann mit Sir Waldo Weathers einen Solisten in ihre Mitte zu nehmen. Mit Coolness und Können lockte er die Töne aus seinem Saxophon, mit Ausstrahlung und Stimme machte er gemeinsam mit „Morblus“ Musik, die einfach nur Freude bereitete.

Auch „Grand Mother's Funck“ wissen, wie man Stimmung verbreitet. Mit ihrem tanzbaren Party-Funk, gepaart mit tollen Posaunensoli, bereiteten sie im Klosterhof am Samstagabend den Boden für Stefanie Heinzmann. Ihr Name, auch bekannt durch Stefan Raabs Castingshow, zog viele Fans an. Als Newcomerin mit Substanz kann man sie sehen, die Stimme und das Talent dazu hat sie sicher. 

"Richtig toll" 

Wie man es wirklich „richtig toll“ (O-Ton eines Zuhörers) macht, zeigte aber zeitgleich Sydney Ellis im Innenhof vom Hohen Schloss. Fantastisch begleitet von den „Morblus“-Musikern trumpfte die Amerikanerin mit einer außergewöhnlichen Stimme auf. Sie beeindruckte und bezauberte die – allerdings wenigen – Zuhörer mit einer Lässigkeit und Ausstrahlung, die nur aus echter (Lebens-) Erfahrung erwachsen kann. ab

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen
Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare