Bereits gekaufte Tickets sind weiterhin gültig

Das Konzert der Band Haindling in Füssen wird auf 2022 verschoben

Die Band Haindling
+
Die Band Haindling heizt ihrem Publikum in Füssen erst 2022 ein.

Füssen - Wegen der Corona-Pandemie muss das Konzert der Band Haindling im Festspielhaus Neuschwanstein in Füssen erneut verschoben werden. Statt im Juli 2021 wird sie dort erst am Mittwoch, 6. Juli, 2022 auftreten. Das gibt jetzt der Veranstalter Allgäu Concerts bekannt.

Bereits erworbene Tickets behalten für 2022 ihre Gültigkeit. Tickets müssen nicht getauscht werden. Wer sein Ticket nicht behalten möchte, kann dieses an der Vorverkaufsstelle, bei welcher das Ticket gekauft wurde, in einen Gutschein umtauschen.

Haindling kultiviert seit mehr als 38 Jahren einen Musikstil, der geprägt ist von einer wilden Mixtur aus exotischen Klängen und unterschiedlichsten – auch bayrischen Einflüssen – immer mit der unverkennbaren Handschrift Hans-Jürgen Buchners.

Die Haindling-Band setzt sich aus Hans-Jürgen Buchner, Michael Braun, Peter Enderlein, Reinhold Hoffmann, Michael Ruff und Wolfgang Gleixner zusammen. Allesamt sind Multi-Instrumentalisten und Meister ihres Faches.

Schon vor Konzertbeginn lässt das Instrumentarium auf der Bühne erahnen, welch eine musikalische Vielfalt den Konzertabend bestimmt: Alphörner stehen neben Saxophone, Trompeten, afrikanische Trommeln, Tuba und selbstgebaute Klanghölzern. Wo immer es geht, variiert Haindling die Rhythmen und schafft wechselnde Stimmungen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen
„Seelsorgehen“: Pfarreiengemeinschaft zieht positives Fazit - Angebot soll fortgesetzt werden
„Seelsorgehen“: Pfarreiengemeinschaft zieht positives Fazit - Angebot soll fortgesetzt werden

Kommentare