Fliegerische Meisterleistung des Hubschrauber-Piloten rettet Schwerverletzte

Berg-Drama um Füssener Soldatin

+
Die Sonthofener Bergretter versuchen bei schlechtem Wetter zu der Verunglückten zu gelangen. Im Hintergrund wartet der Rettungshubschrauber Christoph 17.

Burgberg/Füssen – Dramatischer Einsatz am Burgberger Hörnle: Am Mittwoch gegen 12 Uhr stürzte laut Bergwacht Sonthofen eine 40-jährige Teilnehmerin einer Bundeswehr-Fortbildungsgruppe aus Füssen in der „Schlüsselstelle“ ab und zog sich dabei eine schwere Amputationsverletzung am Unterarm zu.

Aufgrund von Regen und Nebel konnten die alarmierten Retter der Bergwacht nach eigenen Angaben nicht per Hubschrauber abgesetzt werden und mussten zu Fuß und kletternd die Soldatin erreichen. Wegen des Wetters erschien eine Bergung per Hubschrauber zunächst aussichtslos. Daher wurde die Verunglückte nach einer ersten Versorgung zunächst über die Kletterroute abtransportiert. 

Wegen der Schwere der Verletzung und des Zeitdrucks entschlossen sich die Verantwortlichen doch zu einer Rettung per Bergetau mit dem Hubschrauber Christoph 17. Diese verlief „unter Ausschöpfung sämtlicher Risikopuffer und der fliegerischen Meisterleistung des Piloten“ erfolgreich. Die Frau wurde in eine Spezialklinik geflogen.

Wie Jürgen Krautald, Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auf Nachfrage des Kreisbote mitteilte, ermittle die Polizei nun, ob und in welcher Form strafrechtliches Fehlverhalten zu dem Unfall geführt haben. Dazu gehöre unter anderem die Untersuchung der Wetterverhältnisse zum Unglückszeitpunkt sowie der Ausrüstung der Gruppe. Diese bestand laut Krautwald aus insgesamt zehn Personen - zwei Bergführer sowie acht Soldaten einer Füssener Einheit.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Bei der "Player`s Night" zum Abschluss der Stadtolympiade geht es hoch her
Bei der "Player`s Night" zum Abschluss der Stadtolympiade geht es hoch her

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.