Freie Fahrt in Petersthal

Sauber asphaltiert sind nun mehrere ehemalige Kiesstraßen in Petersthal. kb

Die Wasserpfützen der früheren Kieswege im Oy-Mittelberger Ortsteil Petersthal sind Vergangenheit, wie Bürgermeister Theo Haslach versichert. Die neu asphaltierten Straßen im Bereich „In der Sal" und im „Feld" sollen nun den Anliegern eine zeitgerechte und einwandfreie Erschließung bieten.

Im Bereich „Feld" war eine unzureichende und nicht leistungsfähige Regenwasserleitung der maßgebliche Anlass für die Straßenbauarbeiten. Ein neues Regenrohr (Durchmesser 40 cm) leitet nun das Niederschlagswasser bis in einen offenen Graben ab. „Die Entwässerung funktioniert einwandfrei", bestätigt eine Anliegerin kurz nach einem Gewitterregen. Auch die anderen Versorgungsleitungen wurden angepasst und bei der Einbindung der Wasserleitung bis in die Mitte der Kreisstraße waren zwei Vollsperrungen notwendig. Diese Behinderungen sind Vergangenheit und die neu asphaltierten Straßen wurden innerhalb der kalkulierten Bauzeit fertiggestellt. Anlieger zahlen rund ein Drittel Die Erschließung der Wohnbauflächen im Bereich des alten Feuerwehrhauses mit Regen- und Schmutzwasserkanal wurde mit den Straßenbauarbeiten „In der Sal" kombiniert. Eine neue Wasserleitung versorgt einen zusätzlichen Hydranten und auf eine Länge von 85 Metern wurde an der Kreisstraße ein neuer Gehweg angebaut. Eine Straßenbeleuchtung ergänzt das Bauprogramm. Die Gesamtbaukosten in beiden Bereichen liegen bei insgesamt rund 280.000 Euro, wovon die Anlieger Erschließungsbeiträge in Höhe von 105.000 Euro beisteuern.

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
20 Jahre Dienst am Menschen
20 Jahre Dienst am Menschen
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor

Kommentare