Bunt und schmal

Friedhof Pfronten-Berg: Säule soll Urnengemeinschaftsgrab zieren

Skizze von Steinsäule für Urnengemeinschaftsgrab.
+
Die Steinsäule soll den Mittelpunkt des neuen Urnengemeinschaftsgrabes des Friedhofs Pfronten-Berg bilden. Diese Skizze zeigt, wie sie aussehen soll.
  • vonAlexander Berndt
    schließen

Pfronten – Im Zuge der Errichtung eines neuen halbanonymen Urnengemeinschaftsgrabes in der Nähe des Eingangs des Friedhofs in Pfronten-Berg soll ein Grabstein in Form einer Säule mit mehreren bunten Farbtupfen aufgestellt werden. So hat der Pfrontener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung entschieden.

Dort bekamen die Gemeinderäte vier verschiedene Angebote vorgelegt. Dabei war das der Firma „Probst Grabmal, Marmor und Granitwerk“ aus Kempten mit 4600 Euro nicht nur die kostengünstigste Alternative.

Wie die Gemeindeverwaltung zog das Kommunalgremium den Grabstein auch deswegen den anderen Angeboten vor, weil er keinen großen Platz benötigt. Darüber hinaus ist er erweiterbar und man kann zusätzliche Säulen errichten, betonte Bürgermeister Alfons Haf (Pfrontner Liste): „Dieses Modell wollen wir zügig umsetzen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen nähern sich der 100er-Grenze
Riskantes Überholmanöver: Minifahrerin bedrängt Mofafahrer beim Abbiegen
Riskantes Überholmanöver: Minifahrerin bedrängt Mofafahrer beim Abbiegen
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an
Stadt Füssen plant neuen Parkplatz vor Hopfen - BUND kündigt Widerstand an

Kommentare