An Dach und Fassade nagt der Zahn der Zeit

Altes Landratsamt wird saniert

Altes Landratsamt in der Augsburgerstraße in Füssen
+
Das historische Dach und die Fassade des Alten Landratsamtes müssen saniert werden. Der Stadtrat hat dafür nun grünes Licht gegeben.

Füssen – Vermutlich über 100 Jahre alt, muss das Ziegeldach des Alten Landratsamtes in der Augsburger Straße dringend saniert werden. Gleiches gilt für die Fassade. Der Stadtrat hat dafür in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr am Dienstagabend die Weichen gestellt und die Verwaltung mit den erforderlichen Schritten beauftragt.

Dass bislang noch keine der Bieberschwanzziegeln bei starkem Wind herunter gefallen ist, sei Glück gewesen, berichtete Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU). Aus Sicherheitsgründen müsse aber jetzt gehandelt werden.

Dazu komme, dass Wasser eindringe, sodass dem Dachstuhl bleibende Schäden drohen. Auf eine Dämmung von Fassade und Dach soll aus technischen und finanziellen Gründen aber verzichtet werden.

Einstimmig beauftragte der Stadtrat die Verwaltung, die Sanierung in die Wege zu leiten. Außerdem soll dem Gremium ein detaillierter Sanierungsplan sowie eine Kostenaufstellung vorgelegt werden. Das nötige Geld soll im Haushalt 2021 bereit gestellt werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwangauer Bauausschuss lehnt Umnutzung von Wohnraum ab
Schwangauer Bauausschuss lehnt Umnutzung von Wohnraum ab
Pfrontener springt auf Flucht vor der Polizei in die Vils
Pfrontener springt auf Flucht vor der Polizei in die Vils
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern über 50er-Marke
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern über 50er-Marke
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30

Kommentare