Da sitzt es sich scheinbar gut

Füssen: Erneute Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz – Und gegen die Stadtsatzung

+
Symbolbild

Füssen – Erneut verzeichnete die Polizei Füssen mehrere Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz. Am gestrigen Mittwoch, dass gaben die Beamten nun bekannt, bevorzugten einige Personen öffentliche Bänke, um dort ohne triftigen Grund zu verweilen. Unter anderem zum Genuss von alkoholischen Getränken.

So trafen am Mittwochabend Polizisten in einem Park in Füssen auf einen 61-jähriger Mann. Er saß dort und trank Bier. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann nach Angaben der Ordnungshüter bereits stark alkoholisiert. In der Parkanlage herrscht nicht nur Alkoholverbot, zudem war es dem Mann nicht möglich, einen triftigen Grund für seinen Aufenthalt dort vorzuweisen.

Als ob dies nicht genügte, rief der Mann ohne triftigen Grund immer wieder den Notruf an. Einem von den Beamten ausgesprochen Platzverweis kam der 61-Jährige letztendlich ebenfalls nicht nach. Die Polizisten sahen sich gezwungen, den Parkbesucher in Gewahrsam zu nehmen und ihn über Nacht auf der Dienststelle zu behalten. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Notrufen, ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen das Infektionsschutzgesetz und eines gegen die Satzung der Stadt Füssen.

In den Nachmittagsstunden fanden Polizisten, ebenfalls in einem Füssener Park mit vorherrschendem Alkoholverbot, einen 32-jähriger Mann Bier trinkend vor. Auch hatte der Mann keinerlei triftigen Grund für seine Anwesenheit. Somit erwartet ihn eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz und eine nach der Stadtsatzung.

Kurz darauf, am frühen Mittwochabend, konnten von Polizisten im Dienst zwei weitere Personen, ebenfalls auf einer Bank sitzend, angetroffen werden. Die Personen gehörten jedoch nicht demselben Hausstand an und hatten auch keinen plausiblen Grund für ihre Anwesenheit vor Ort. Beide erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus

Kommentare