35 neue Wohnungen

Im Ziegelbergweg sollen zwei Mehrfamilienhäuser gebaut werden

Holzhaus auf einer Wiese.
+
Zwei moderne Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 35 Wohnungen sollen den alten Holzbau im Ziegelbergweg ersetzen.

Füssen – Zwei Wohnhäuser mit insgesamt 35 Wohnungen und Tiefgarage will eine einheimische Baufirma beim Ziegelbergweg bauen. Einer entsprechende Bauvoranfrage erteilte der Bauausschuss kürzlich einstimmig sein kommunales Einvernehmen. Das Landratsamt hat allerdings bereits signalisiert, dass für eine Umsetzung des Bauvorhabens womöglich ein Bebauungsplan erforderlich sein wird.

Nach Angaben von Füssens Bauamtsleiter Armin Angeringer habe die Kreisbehörde bei einer ersten Vorbesprechung deutlich gemacht, dass eine Genehmigung nur über eine Bauleitplanung machbar sei. „Dies wurde auch hinsichtlich der geänderten Lage des südlichen Hauses bestätigt.“ Sollte das Landratsamt bei dieser Einschätzung bleiben und weiterhin auf eine Bauleitplanung beharren, werde der Bauträger die Kosten dafür übernehmen, so Angeringer weiter.

Den Hinweis von Stadtrat Dr. Martin Metzger (BfB) auf den schwierigen Baugrund des Areals konterte Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) schmunzelnd: „Der Bauherr kennt sich mit Kies aus!“ CSU-Stadtrat Christoph Weisenbach bat indes darum, sicher zu stellen, dass in den beiden Häusern keine Ferien- oder Zweitwohnungen entstehen. Eine Möglichkeit, hier regulierend einzugreifen, sei ein sogenannter vorhabenbezogener Bebauungsplan, erläuterte Angeringer.

Bezahlbarer Wohnraum

Die Planung müsse darüber hinaus die Vorgaben zur sozialgerechten Bodennutzung (Sobon) beachten, mit der die Kommune bezahlbaren Wohnraum in Füssen schaffen will. Davon wären in jedem Mehrfamilienhaus fünf Wohnungen betroffen, unterm Strich also zehn für das gesamte Projekt. Außerdem muss der Bauträger beim vorgesehenen Spielplatz die neuen städtische Satzung beachten (der Kreisbote berichtete). Eine öffentliche Benutzbarkeit der Fläche soll zudem noch geprüft werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 428 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
+++ Corona-Ticker Ostallgäu +++ Aktuell 428 Infizierte im Landkreis und Kaufbeuren
Lechbruck bekommt neuen Kindergarten
Lechbruck bekommt neuen Kindergarten
„Haus Zauberberg“ in Pfronten: Auf nachhaltige Beine stellen
„Haus Zauberberg“ in Pfronten: Auf nachhaltige Beine stellen
30 neue Wohnungen für Lechbruck
30 neue Wohnungen für Lechbruck

Kommentare