1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Lkw-Fahrer wendet auf der A7 kurz vor dem Grenztunnel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. (Symbolbild)
Fahnder der Grenzpolizei Pfronten beobachteten die Aktion und hielten den Lkw gleich an. © Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Füssen – Weil er sich offensichtlich verfahren hat, hat am Freitag ein Tscheche seinen Lkw kurz vor dem Grenztunnel auf der A7 gewendet. 

Der Lkw-Fahrer wollte offenbar nicht nach Österreich ausreisen. Daher wendete der Tscheche seinen 40-Tonner kurz nach der baulichen Trennung auf der Autobahn und fuhr auf der Gegenfahrbahn wieder zurück Richtung Füssen.

Die Aktion beobachteten allerdings Fahnder der Grenzpolizei Pfronten, die den 40-Tonner daraufhin anhielten. Der Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung über 200 Euro hinterlegen. Außerdem erwartet ihn ein einmonatiges Fahrverbot in Deutschland. 

Auch interessant

Kommentare