Polizei entdeckt gefälschten Waffenschein

Per Haftbefehl gesucht: Gefälschtes Kennzeichen wird 50-Jährigen zum Verhängnis

Hände in Handschellen (Symbolbild)
+
Die Polizei nahm den 50-Jährigen fest und lieferte ihn im Gefängnis ab.
  • Katharina Knoll
    VonKatharina Knoll
    schließen

Füssen - Ein gefälschtes Kennzeichen wurde am Dienstag einem 50-jährigen Autofahrer zum Verhängnis. Denn bei der anschließenden Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag.

Da der Polizei nach eigenen Angaben am Dienstagmittag ein auffälliges Kennzeichen an einem Auto ins Auge stach, kontrollierten sie das Fahrzeug. Die Beamten der Bundespolizei stellten schnell eine Urkundenfälschung fest. Denn das Kennzeichen, das an dem Auto angebracht war, wurde nicht für das Fahrzeug ausgegeben und wurde darüber hinaus sogar verfälscht.

Eine Überprüfung der Insassen ergab, dass gegen den 50-jährigen Fahrer ein offener Haftbefehl bestand. Folglich nahmen die Beamten den Pkw-Lenker fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. Auch die Freundin des Fahrers, eine 43-Jährige, wurde polizeilich gesucht. Ihr wurde der Freiheitsentzug der zwölfjährigen Tochter vorgeworfen, da sie seit vergangenem Jahr nicht mehr sorgeberechtigt war. Auch die Zwölfjährige selbst befand sich im Wagen. Die Polizei verständigte das Jugendamt, das sie anschließend an ihren Vater übergab.

Im Fahrzeug fand die Polizei dann noch einen kopierten und gefälschten Waffenschein, der auf den 50-Jährigen ausgestellt war. Auch hier wurde eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung gefertigt. Auf der Wache beleidigte der 50-jährige zudem einen Beamten mehrfach.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schweres Unwetter richtet hohen Schaden in Füssen und dem südlichen Ostallgäu an
Füssen
Schweres Unwetter richtet hohen Schaden in Füssen und dem südlichen Ostallgäu an
Schweres Unwetter richtet hohen Schaden in Füssen und dem südlichen Ostallgäu an
Nachhaltiger Zusammenschluss
Füssen
Nachhaltiger Zusammenschluss
Nachhaltiger Zusammenschluss
»Das sind immense Summen«
Füssen
»Das sind immense Summen«
»Das sind immense Summen«
Stadt Füssen verlängert Fotoaktion „Mit Sinn fürs Detail“
Füssen
Stadt Füssen verlängert Fotoaktion „Mit Sinn fürs Detail“
Stadt Füssen verlängert Fotoaktion „Mit Sinn fürs Detail“

Kommentare