1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Rote Ampel übersehen: Autofahrerin prallt auf der B310 mit Pkw zusammen und wird schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Unfall
Ein Blaulicht und eine LED-Anzeige leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Füssen - Schwer verletzt wurde am Samstagmorgen eine 66-jährige Autofahrerin auf der B310. Die Frau hatte laut Polizei eine rote Ampel übersehen und ist mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge bemerkte die 66-jährige Ostallgäuerin am Samstagmorgen die rote Ampel nicht, die für sie galt. Ein 48-Jähriger aus Baden-Württemberg, der auf die B310 einfahren wollte, konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Sowohl er, als auch seine Frau wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Unfallverursacherin erlitt dagegen schwere Verletzungen.

An ihren Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Füssen und die Straßenmeisterei unterstützten die Polizeiinspektion Füssen bei der Unfallaufnahme. Sie sperrten die Unfallstelle ab.

Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 08362/91 230 melden.

Auch interessant

Kommentare