Per E-Mail zum neuen Buch

Stadtbibliothek Füssen liefert Medien in Füssen aus

Bücherregale in der Stadtbibliothek Füssen
+
Wem der Lesestoff ausgegangen ist, der kann ab dieser Woche per E-Mail oder telefonisch Nachschub bei der Stadtbibliothek Füssen bestellen.

Füssen – Seit dieser Woche bietet die Stadtbibliothek Füssen nach eigenen Angaben einen kostenlosen Lieferdienst im Stadtgebiet und in den Ortsteilen Hopfen und Weißensee an. Mitarbeiterinnen der Bibliothek bringen die Medien direkt vor die Haustür. 

Wegen der Corona-Pandemie darf seit Anfang Dezember niemand mehr in die Bibliothek, um Bücher, Spiele, CDs oder Filme auszuleihen. Während in Bayern der Einzelhandel seit Montag, 11. Januar, einen Bestell- und Abholservice organisieren darf, ist dies in Bibliotheken auch weiterhin nicht erlaubt.

Deshalb bietet die Stadtbibliothek Füssen ab sofort einen kostenlosen Lieferdienst an. Dabei achten die Mitarbeiter auf eine kontaktlose Übergabe der Lieferung. Diesen Service können alle Bibliotheksnutzern mit einer gültigen Lesekarte nutzen.

Und so funktioniert das neue Angebot: Interessenten recherchieren zunächst im Online-Katalog der Stadtbibliothek, welche Medien verfügbar sind. Per E-Mail an bibliothek@fuessen.de teilen sie dann der Stadtbibliothek ihre Medienwünsche mit. Leser, die keine Möglichkeit zur Bestellung per E-Mail haben, können jeweils dienstags zwischen 10 und 12 Uhr ihre Medienwünsche telefonisch unter der Nummer 08362/90 31 44 durchgeben.

Um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten, müssen die Nutzer ihren Namen, Lesenummer, Lieferadresse (nur an die Postleitzahl 87629), Autor und Titel des Mediums sowie die Medienart wie beispielsweise Buch, CD oder Tonie angeben. Pro Bestellung liefert die Bibliothek maximal zehn Medien.

Rückgabe erst nach Wiedereröffnung

Jeweils Mittwochnachmittag und Freitagvormittag macht sich eine Mitarbeiterin des Bibliotheksteams auf den Weg, um die Bestellungen auszuliefern. Den Termin teilt das Bibliotheksteam zuvor mit.

Die ausgeliehenen Medien können erst zurückgegeben werden, wenn die Stadtbibliothek wieder geöffnet ist. Wann das sein wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Deshalb werden derzeit alle entliehenen Medien bis auf weiteres automatisch verlängert.

Unabhängig von diesem Medien-Lieferservice können Bibliotheksnutzer auch weiterhin die digitalen Angebote der Stadtbibliothek wie die Onleihe-Schwaben, freegal© Music und Brockhaus Online in Anspruch nehmen. Mehr dazu gibt es im Internet unter www.stadt-fuessen.org/stadtbibliothek.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Ein Jahr Corona im Ostallgäu: Umso autoritärer, umso besser?
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Illegales Glücksspiel: Über 100 Polizisten durchsuchen Gaststätten und Wettbüros in Füssen und Nesselwang
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeuren mit der niedrigsten Inzidenz in Deutschland – Wert im Landkreis steigt
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Kaufbeuren mit der niedrigsten Inzidenz in Deutschland – Wert im Landkreis steigt

Kommentare