Kommt ein "Autokino" nach Füssen?

Füssener Kino: Mit Popcorn und Eiskonfekt durch die Krise

+
Die Corona-Krise und das Kino: Jeden Tag zwischen 18 und 21 Uhr bietet das „Alpenfilmtheater“ in der Augustenstraße beispielsweise Popcorn, Eiskonfekt und andere Waren aus seinem normalen Thekensortiment an.

Füssen – Das „Alpenfilmtheater“ setzt derzeit trotz der Coronakrise seit kurzem wieder eine alte Tradition fort: So hat das Kino nach wochenlanger Schließung vor wenigen Tagen wieder seine Pforten geöffnet und bietet täglich von 18 bis 21 Uhr Leckereien wie Eiskonfekt und Popcorn an.

Außerdem denkt Inhaber Lars Doppler über ein „Autokino“ für Füssen nach. Viel mehr geht zurzeit aber nicht in dem Filmtheater mit vier Vorführräumen und insgesamt rund 550 Plätzen, was Doppler ärgert. Zwar hat er durchaus Verständnis für die aktuellen Kontakteinschränkungen im öffentlichen Leben. 

Gleichzeitig versteht er jedoch nicht ganz, wieso zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte ihren Betrieb begrenzt wieder aufnehmen dürfen, Kinos jedoch nicht. Deswegen erleidet er mit seinem Unternehmen nach eigenen Angaben derzeit „fast 100 Prozent Umsatzverlust“ bei nach wie vor weiter laufenden Fixkosten. 

Seine rund 20 Mitarbeiter musste er deshalb entweder in Kurzarbeit schicken oder freistellen, während er darüber hinaus vor kurzem Corona-Soforthilfe beantragt habe: „Jetzt leben wir von unseren Ersparnissen.“ Dabei könne sein „Alpenfilmtheater“ „ohne große Probleme“ die Vorschriften bezüglich der nötigen Sicherheitsabstände und Hygienemaßnahmen in seinen Räumlichkeiten in die Tat umsetzen. 

So sei es etwa nicht nur möglich, lediglich eine geringe Zahl von Besuchern ins Kino hineinzulassen, sondern auch Eintrittskarten kontaktlos online zu verkaufen, die Anfangszeiten der Filme zeitversetzt zu steuern sowie die Notausgänge zum Verlassen des Hauses zu öffnen. 

Kommt ein "Autokino"?

Beim Warten auf die Erlaubnis, endlich wieder Kinofilmkunst zeigen zu dürfen, beschäftigt Doppler sich in der derzeitigen Notlage deshalb auch mit dem Thema „Autokino“, dessen Betrieb in Bayern, anders als in anderen Bundesländern, bisher allerdings noch nicht erlaubt ist. 

Neben Überlegungen über einen dafür geeigneten Platz in Füssen, habe er sich diesbezüglich auch schon Gedanken zur Beschaffung der erforderlichen Technik durch den Kopf gehen lassen. „Da sind wir dran!“ 

Unterdessen verkaufe das Kino jeden Tag durchschnittlich zwei, drei Gutscheine für bessere Zeiten, in denen „zumindest mit gewissen Lockerungen gespielt werden darf.“ Die erhofft sich Doppler „vielleicht gegen Ende Mai“ und wünscht sich außerdem, dass „uns die Leute nicht vergessen und später wieder den Wert des örtlichen Kinos erkennen.“ 

Daher hat er kürzlich auch die Aktion „Fensterkino“ initiiert, für die einige Kinder bereits Bilder mit Motiven ihres letzten Kinobesuches, die an einem Kinofenster nach außen präsentiert werden, gemalt haben. Und ansonsten gibt es ja auch noch jeden Tag zwischen 18 und 21 Uhr süße und salzige Popcorn und Eiskonfekt.

lex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 832 Fälle - derzeit 69 Personen infiziert
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Verkehrsausschuss beschließt Fahrverbot für Autos in der Ritterstraße – Radler dürfen passieren
Neuer Zirbenholz-Stadl von Christine Assfalg in Pfronten eröffnet
Neuer Zirbenholz-Stadl von Christine Assfalg in Pfronten eröffnet

Kommentare