Autofahrer müssen auf der A7 bei Füssen mit Behinderungen rechnen

Füssener Tunnel werden ab Montag gewartet

Grenztunnel auf Autobahn A7 bei Füssen im Winter
+
Der Grenztunnel wird in der kommenden Woche gewartet und muss deshalb gesperrt werden.

Füssen - Von kommenden Montag, 28. September, bis Freitag, 2. Oktober, finden laut Autobahndirektion Südbayern in den beiden Tunneln Reinertshof und Grenztunnel Füssen erneut umfangreiche Reinigungs- und Wartungsarbeiten statt. Autofahrer müssen mit Behinderungen und Umleitungen rechnen.

Neben den turnusmäßigen Reinigungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei Sulzberg werden im Rahmen des bestehenden Wartungsvertrages durch die Tunnelfachfirma alle Anlagen der Betriebs- und Verkehrstechnik überprüft sowie alle sicherheitstechnischen Tunneleinrichtungen kontrolliert.

Mit den Reinigungs- und Wartungsarbeiten wird zuerst im Tunnel Reinertshof begonnen. Am kommenden Montag, 28. September, wird zunächst die östliche Tunnelröhre in Fahrtrichtung Ulm von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr abends für den Verkehr gesperrt.

Am Dienstag, 29. September, wird die westliche Tunnelröhre in Fahrtrichtung Österreich ebenfalls von 4 Uhr morgens bis 20 Uhr abends für den Verkehr gesperrt.

Der Autobahnverkehr auf der A 7 wird während der Wartungsarbeiten abwechselnd, nach entsprechender Überleitung an den Mittelstreifenüberfahrten, jeweils einspurig im Gegenverkehr durch die nicht gesperrte Tunnelröhre geleitet. In der Nacht von Montag auf Dienstag von 20 Uhr bis 4 Uhr kann der Autobahnverkehr auf der A 7 den Tunnel Reinertshof in beiden Fahrtrichtungen ohne Behinderung befahren. Eine Ausleitung des Autobahnverkehrs auf das nachgeordnete Straßennetz findet nicht statt.

Die Reinigungs-und Wartungsarbeiten im Grenztunnel Füssen finden in den Nächten von Mittwoch, 30. September, auf Donnerstag, 1. Oktober, und von Donnerstag, 1. Oktober, auf Freitag, 2. Oktober, jeweils von 17 Uhr frühabends bis 7 Uhr morgens, statt.

Während dieser Zeiträume wird der Grenztunnel Füssen in beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr gesperrt.

In Fahrtrichtung Kempten wird der Verkehr auf der österreichischen Bundesstraße 179 an der Anschlussstelle Vils ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 71 (Weißhaus, Ziegelwies, B 17, B 16, B 310) zur Anschlussstelle Füssen geleitet.

In Fahrtrichtung Österreich wird der Autobahnverkehr auf der A 7 an der Anschlussstelle Füssen ausgeleitet und über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 32 (B 310, B 16, B 17, Ziegelwies, Weißhaus) zur Anschlussstelle Vils im benachbarten Österreich geleitet.

Die Reinigungs- und Wartungsarbeiten sind zur Aufrechterhaltung eines sicheren Verkehrsablaufs im Bereich der beiden Straßentunnel zwingend erforderlich. Für etwaige, auftretende Behinderungen und Beeinträchtigungen auf den ausgeschilderten Bedarfsumleitungen werden die Verkehrsteilnehmer und Straßenanlieger um Verständnis gebeten.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ Warnwert von 50 im Ostallgäu überschritten – Aktuell 220 Infizierte im Landkreis
+++ Corona-Ticker +++ Warnwert von 50 im Ostallgäu überschritten – Aktuell 220 Infizierte im Landkreis
Corona-Ampel in Füssen steht auf rot: Schulen stellen Unterrichtsbetrieb um
Corona-Ampel in Füssen steht auf rot: Schulen stellen Unterrichtsbetrieb um
Corona und Tourismus: „Füssen wird gerade durchstorniert“
Corona und Tourismus: „Füssen wird gerade durchstorniert“
Lechbruck bekommt digitales Sitzungsmanagement
Lechbruck bekommt digitales Sitzungsmanagement

Kommentare