Verkehrsausschuss: Metzger und Doser ärgern sich über Ampelschaltung

"Das ist schlichtweg falsch"

+
Mit einem Schild werden Fußgänger am Pulverturm jetzt aufgefordert, die Ampel zu bedienen.

Füssen – Über die Schaltung der Ampeln am Pulverturm und Theresienstraße haben sich Dr. Martin Metzger (BfF) und Jürgen Doser (FWF) im Verkehrsausschusses geärgert. Die funktionieren nicht so, wie sie sollten, waren sich beide einig.

Die Autos halten bei „rot“, die Fußgänger dürfen aber trotzdem nicht automatisch über die Straße. Diese Situation am Pulverturm ärgert nicht nur Metzger. „Ich habe noch nie so viele Beschwerden gehört“, meinte der Stadtrat. 

Damit Fußgänger dort „grün“ bekommen, müssen sie selbst auf die Ampel drücken. Da dort aber eine Hand mit Stock abgebildet ist, denken viele „man muss nur draufdrücken, wenn man sehbehindert ist“, sagte Metzger. „Es ist dringend notwendig, dass Fußgänger und Radler sofort darüber kommen“, forderte er. 

In dieser Sache habe sich die Stadt schon mehrfach an das Straßenbauamt gewandt, erklärte Bürgermeister Paul Iacob (SPD). Das Ergebnis: Es wurden Zusatzschilder mit „bitte drücken“ angebracht, erklärte Manfred Schweinberg vom Verkehrsamt. Außerdem sei die Markierung für Seh- und Gehbehinderte für alle Ampeln vorgeschrieben, erklärte Thomas Meiler von der Polizei.

Daneben habe die Stadtverwaltung einen zusätzlichen Druckknopf beantragt. „Mehr können wir nicht machen.“ Doch die Anlage am Pulverturm ist nicht die einzige Ampel, wo der Schuh drückt. So schalte die Ampel an der Theresienstraße früh auf „rot“, während der Verkehr aus Schwangau noch „grün“ habe, sagte Doser. 

Dadurch komme aber der Verkehr aus der Hochstiftstraße kaum noch raus. „Das ist schlichtweg falsch“, meinte er. Früher sei das sinnvoll gewesen, um den Verkehr in Ost-West-Richtung abfließen zu lassen. Doch durch die Baugebiete im Weidach komme es hier jetzt zu einer „extrem hohen Frequentierung.“ „Wir werden auf jeden Fall mit dem Straßenbauamt reden“, so Iacob.

kk

Auch interessant

Meistgelesen

Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.