Füssener Kammerorchester spendete für Diakonisches Werk

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle für psychische Gesundheit in Füssen haben sich nun offiziell bei den Mitgliedern des Kammerorchesters Füssen für ein Benefizkonzert bedankt, das die Musiker im Advent für die Einrichtung des Diakonischen Werkes Augsburg gegeben hatten. Insgesamt kamen bei dem Konzert in der fast komplett gefüllten Füssener Christuskirche 1.145 Euro für die Arbeit der Beratungsstelle zusammen. Stellvertretend für alle Musiker nahm Orchester-Leiterin, Gertraud Helmer, den Dank entgegen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit ungefähr der Hälfte dieses Geldes nun ein so genanntes Klientenkonto eröffnen können, damit sollen künftig kleinere Ausgaben für psychisch kranke Menschen möglich gemacht werden, die sonst oft unüberwindbare Hindernisse für die Betroffenen sind“, erklärt Albert Wagner, Mitarbeiter der Füssener Beratungsstelle für psychische Gesundheit. Zum Beispiel soll das Geld des neuen Klientenkontos Eintrittskarten für Museumsbesuche, Freizeitaktivitäten oder auch Zuschüsse für Ausflüge finanzieren, weil gerade die soziale Integration und die Teilhabe an der Gesellschaft häufig am fehlenden Geld scheitert. Hauptanliegen der Arbeit der Beratungsstelle ist es, psychisch kranke Menschen wieder in einen normalen Lebensalltag zu integrieren, dazu gehören neben einer Reihe von verschiedenen Gesprächs- und Beratungsangeboten auch Hausbesuche sowie ein umfangreiches Freizeitprogramm mit gemeinsamen Ausflügen und Gruppenangeboten. Das restliche Geld wird für den weiteren Erhalt der Beratungsstelle in Füssen verwendet, die nicht kostendeckend arbeiten kann. Das Kammerorchester spendete den kompletten Erlös des Konzertes an die Beratungsstelle. „Es ist besonders schön, dass sich Füssener Bürger für Menschen in ihrer Stadt und Region einsetzen, denen es nicht so gut geht“, dankte Albert Wagner. Info: Nähere Informationen über die Arbeit der Füssener Beratungsstelle erhalten Interessierte bei: Beratungsstelle für psychische Gesundheit, Kirchstraße 1, Füssen, Tel. (0 83 62) 92 15 93 oder im Internet unter www.diakonie-augsburg.de (Rubrik Sozialpsychiatrie).

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
Ist zu viel los auf dem Forggensee?

Kommentare