Polizei kündigt starke Präsenz übe das Wochenende an

Polizei erwartet starker Urlauberverkehr an  Pfingsten im Königswinkel

PantherMedia B25228825
+
Die Polizei erwartet für das Pfingstwochenende erhebliche Verkehrsbelastungen im Königswinkel durch die erwarteten Touristen.

Füssen - Die Polizei im südlichen Ostallgäu rechnet am bevorstehenden Pfingstwochenende mit einem wahren Besucheransturm und appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, besonnen zu bleiben. 

Die Polizei Füssen erwartet am anstehenden Pfingstwochenende mit Beginn der Schulferien einen Touristenansturm im Königswinkel. "Ganz Deutschland möchte die Lockerungen der SARS Covid-19 Pandemie genießen und Urlaub machen", heißt es in einer Pressemitteilung. 

Bereits die Anreise zu den Beherbergungsbetrieben, die bekanntlich ab Samstag wieder öffnen dürfen, werde wohl zu einer erheblichen Verkehrsbelastung führen, heißt es vonseiten des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten. 

Dazu kommen voraussichtlich zahlreiche Tagesgäste, die übers Wochenende anreisen werden, um Berge, Seen und die Natur zu genießen. Die Polizei appelliert deshalb an alle, gelassen zu reagieren und sich auf Wartezeiten und volle Parkplätze einzustellen.

Die Beamten werden am Wochenende außerdem verstärkt Präsenz zeigen, um einerseits die Einhaltung der geltenden Bestimmungen der Allgemeinverfügung zu überwachen, andererseits werden Verstöße gegen das Naturschutzgesetz in den natursensiblen Bereichen und der freien Natur unterbunden und zur Anzeige gebracht. 

Fahrern von Wohnmobilen wird geraten, diese Bereiche als Park- und Übernachtungsmöglichkeiten zu meiden und öffentliche Wohnmobilstellplätze anzufahren. 

Darüber hinaus wird ein besonderes Augenmerk auf den ruhenden Verkehr gelegt. In enger Abstimmung mit den Gemeinden werden an den Zufahrten zu einigen Parkplätzen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes den Zustrom regeln.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

+++ Corona-Ticker +++ 892 Fälle - derzeit 100 Personen infiziert
+++ Corona-Ticker +++ 892 Fälle - derzeit 100 Personen infiziert
Radfahrer stößt mit Hund zusammen und verletzt sich
Radfahrer stößt mit Hund zusammen und verletzt sich
Corona-Testzentren eröffnet
Corona-Testzentren eröffnet
Maskenverweigerer geht in Füssen einkaufen
Maskenverweigerer geht in Füssen einkaufen

Kommentare