Schwangauer Hotelbetreiberin informiert Polizei

Polizei fasst notorische Einmietbetrüger

+
Weil eine Hotelbetreiberin aus Schwangau misstrauisch wurde, hat die Polizei Füssen jetzt ein notorisches Einmietbetrüger-Pärchen geschnappt.

Schwangau – Notorische Einmietbetrüger sind jetzt der Polizei Füssen ins Netz gegangen.

Nach Angaben der Beamten mieteten sich eine 27-Jährige und ein 38-Jähriger für zwei Tage in einem Hotel in Schwangau ein. Nachdem sie ihren Aufenthalt zum zweiten Mal verlängert hatten, wurde die Hotelbetreiberin misstrauisch und verständigte die Polizei. 

Nachdem die Beamten die Personalien des Paars überprüft hatten, ergab sich ein Zusammenhang mit weiteren Einmietbetrügereien in Bayern. Bei der Durchsuchung des Hotelzimmers fand die Polizei außerdem eine Liste mit verschiedenen Hoteladressen. Als die Beamten diese angerufen hatten, bekamen sie immer die gleiche Auskunft: Das Pärchen hatte sich in hochpreisigen Hotels eingemietet und war dann ohne zu bezahlen weitergereist. Derzeit kann die Polizei dem Paar zwölf Einmietbetrügereien zur Last legen. 

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

kb/Foto: Gerrit Schmit/pixelio.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ausbruch im Seniorenheim: BRK-Kreisgeschäftsführer schildert die Situation in St. Michael
Corona-Ausbruch im Seniorenheim: BRK-Kreisgeschäftsführer schildert die Situation in St. Michael
Räumfahrzeug gerät in Brand
Räumfahrzeug gerät in Brand
Corona im Ostallgäu: Aktuell 213 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwerte unter 50 erreicht
Corona im Ostallgäu: Aktuell 213 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwerte unter 50 erreicht
Gemeinderat Lechbruck spricht sich für neuen Kindergarten aus
Gemeinderat Lechbruck spricht sich für neuen Kindergarten aus

Kommentare