Frühzeitiger Abschluss mit hervorragendem Erfolg

Füssener Sparkassen-Azubis erhalten Staatspreis

+
Auf dem Bild zu sehen sind die ausgezeichneten Sparkassen-Azubis Tobias Härtner (v.l.), Alissar Naim und Matthias Boy mit Ausbildungsleiter Andreas Lechleiter.

Füssen/Sonthofen/Kempten – Alissar Naim (Sonthofen), Tobias Härtner und Matthias Boy (Füssen) schlossen bei der Sparkasse ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann, die normalerweise zweieinhalb Jahre dauert, bereits ein halbes Jahr früher ab. Und das mit hervorragendem Erfolg.

Für ihre Prüfungsergebnisse mit einem Notendurchschnitt von 1,2 bis 1,5 erhielten sie den Staatspreis der Regierung von Schwaben. „Es war ein gutes Gefühl und eine Ehre, die Auszeichnung von der Landrätin Maria-Rita Zinnecker im festlichen Rahmen entgegen zu nehmen”, erzählt Tobias Härtner. 

Matthias Boy meint, dass der Erfolg auch auf die abwechslungsreiche und zielführende Ausbildung der Sparkasse Allgäu zurückzuführen sei. „Wir bekommen von Anfang an bei der Sparkasse Allgäu viel Verantwortung übertragen und unsere Kollegen haben bei Fragen immer ein offenes Ohr für uns”, fügt Alissar Naim an. 

Sie und ihr Kollege Härtner haben bereits Kundenberaterstellen übernommen. „Ich hänge gleich noch ein Duales Studium zum Bachelor of Arts bei der Sparkasse Allgäu an”, meint Matthias Boy. Ausbilder Andreas Lechleiter ist stolz auf seine Auszubildenden. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Bahnfahren im Ostallgäu soll attraktiver werden
Bahnfahren im Ostallgäu soll attraktiver werden
Viel Harmonie beim SC Pfronten
Viel Harmonie beim SC Pfronten
Die perfekte Welle für Füssen?
Die perfekte Welle für Füssen?
Es bleibt beim grünen Sack im Ostallgäu
Es bleibt beim grünen Sack im Ostallgäu

Kommentare