Protokolle bald in der Stadtbibliothek

Wer die Stadtratssitzungen nocheinmal protokollarisch nachvollziehen möchte, kann das künftig in der Bücherei tun. F: ps

Füssen – Über Stadtratssitzungen berichtet regelmäßig der Kreisbote – und wer zusätzlich die Niederschriften der Rats- und Ausschusssitzungen lesen möchte, der kann das seit kurzem im Internet tun. Die Protokolle sollen nun aber auch in der Stadtbibliothek ausliegen.

3. Bürgermeister Andreas Ullrich hatte für die Freien Wähler den Antrag gestellt, die Sitzungsniederschriften künftig im städtischen Mitteilungsblatt „Blickpunkt Rathaus“ bekanntzugeben, was aber unter anderem aus Kostengründen abgelehnt wurde. Stattdessen stellte die Verwaltung die Protokolle unter www.stadt-fuessen.de/sitzungsniederschriften.html ins Netz. „Wir sehen dadurch die Aktualität noch mehr gewahrt“, sagte dazu Hauptamtsleiter Andreas Rist. Das aber reichte den Freien Wählern nicht, sie verliehen ihrem Ansinnen nach einer Print-Version jetzt im Stadtrat Nachdruck. 

Am Ende ergab sich ein Kompromiss: Die ausgedruckten Sitzungsniederschriften sollen künftig öffentlich ausliegen. Allerdings nicht, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, im Bürgerbüro, sondern, wie Stadtrat Niko Schulte (CSU) anregte, in der Stadtbibliothek, wo es ruhiger zugeht. Damit konnten sich auch die Freien Wähler anfreunden. ps

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
20 Jahre Dienst am Menschen
20 Jahre Dienst am Menschen
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"

Kommentare