Am Montag fehlen plötzlich ein Baum und zwei Beleuchtungen

Weihnachtsbaum-Diebe in Füssen unterwegs

+
Neben einem Baum inklusive Beleuchtung haben der oder die Täter auch an einem anderen Baum die Beleuchtung abgeschnitten und in den Stadtbrunnen geworfen.

Füssen - Noch vor dem ersten Advent, noch bevor der Schmuck aufgehängt werden konnte, haben Unbekannte einen der Weihnachtsbäume, die die Werbegemeinschaft im Rahmen der Baumpatenschafts-Aktion aufgestellt hat, gestohlen. Yvonne Richter, Assistentin des Vorstandes der Werbegemeinschaft, ist empört.

Schon seit mehreren Jahren stellt die Werbegemeinschaft in der Füssener Innenstadt Christbäume auf. Denn eine festlich geschmückte Stadt zieht Besucher und Einheimische gleichermaßen an und verbreitet eine angenehme Atmosphäre. Ziel der traditionellen Aktion ist es, eine weihnachtliche Atmosphäre in der Innenstadt zu erzeugen. 

Außerdem sind es Kinder der Schulen und Kindergärten in Füssen, die die Bäume mit selbst gemachtem Schmuck dekorieren. Die Geschäfte übernehmen Patenschaften und finanzieren jeweils einen Baum. Mit Hilfe des städtischen Bauhofs werden sie über die Altstadt verteilt aufgestellt und die Elektrizitätswerke Reutte (EWR) schließen die Lichterketten an. 

„Das hat alles super funktioniert. Von den Terminen her, das Wetter hat gepasst. Es lief fast zu gut“, sagte Richter. 

Denn als sie am Montag Schilder mit dem jeweiligen Paten des Baumes zu verteilen begann, stellte die Assistentin des Vorstandes fest, dass einer der 36 Bäume fehlte.  

Während der oder die Täter eine der Lichterketten, die an dem gestohlenen Baum schon angeracht und angeschlossen waren,  achtlos in den Stadtbrunnen warfen, ist die zweite Beleuchtung mit dem Baum verschwunden. Der kleine Nadelbaum stand in der Ritterstraße gegenüber des „Tom Tailor“-Ladens. 

„Ich bin fassungslos“, sagte Richter über die Tat. Sie habe sich damit abgefunden, dass die meisten Christbaumkugeln jedes Jahr am Ende der Aktion verschwunden oder zerstört sind, doch mit so etwas habe sie nicht gerechnet. „Es fehlt uns jetzt ein Baum und zwei Lichterketten im Wert von je 100 Euro“, sagte sie. 

Das bedeute, dass nun die Kinder einer der teilnehmenden Einrichtung keinen Baum zum Schmücken haben. „Ich weiß gerade noch nicht wie, aber wir machen es möglich, dass die Kinder doch noch einen Baum schmücken können.“ 

Eigentlich sollten alle Bäume bis zum ersten Advent fertig dekoriert und beleuchtet die Altstadt erstrahlen lassen. Richter will den Diebstahl und die Sachbeschädigung nun bei der Füssener Polizei zur Anzeige bringen.

Selma Höfer

Auch interessant

Meistgelesen

Der Kreisbote verlost 2x2 Karten fürs LOSAMOL-Konzert in Füssen
Der Kreisbote verlost 2x2 Karten fürs LOSAMOL-Konzert in Füssen
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Wir suchen den schönsten Weihnachtsbaum in Füssen: Jetzt abstimmen!
Wir suchen den schönsten Weihnachtsbaum in Füssen: Jetzt abstimmen!
Affäre um Ferienwohnungen: Füssener SPD distanziert sich von Bürgermeister Iacob
Affäre um Ferienwohnungen: Füssener SPD distanziert sich von Bürgermeister Iacob

Kommentare