Landwirt findet Leiche des 51-jährigen

Vermisster tot aufgefunden

+
Ein Landwirt fand am Samstagnachmittag die Leiche des Vermissten.

Nesselwang - Der seit dem 27. April vermisste 51-Jährige aus dem Kreis Dillingen ist tot. Ein Landwirt fand die Leiche des Mannes am Samstagnachmittag in einem Waldstück bei Attlesee.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen hat nach Polizeiangaben die Todesfallermittlungen vor Ort aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand können die Folge des Verkehrsunfalles und ein Fremdverschulden als Todesursache ausgeschlossen werden.

Wie die Polizei mitteilte, befindet sich der Fundort etwa einen Kilometer vom damaligen Unfallort entfernt. Wie berichtet, war der Mann aus dem Kreis Dillingen am 27. April auf der A7 auf Höhe Seeg mit seinem Auto verunglückt und daraufhin spurlos verschwunden. 

Da der Airbag in seinem Auto offensichtlich nach einem Verkehrsunfall ausgelöst hatte, musste vonseiten der Polizei angenommen werden, dass der vermisste Fahrer möglicherweise verletzt und hilflos unterwegs war.

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
Vermeintlicher Streit um Frau endet mit Tritten gegen den Kopf
Vermeintlicher Streit um Frau endet mit Tritten gegen den Kopf
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe
Kiosk Weißensee: Neubau-Gegner erläutern ihre Gründe
Kiosk Weißensee: Neubau-Gegner erläutern ihre Gründe

Kommentare