Sarah Connor zeigt vor 4000 Fans ihre Vielseitigkeit

Lieder mit Tiefgang

+
Sarah Connor bei ihrem Auftritt bei den Königswinkel Open Airs.

Füssen – Mit einem Konzert von Sarah Connor sind am Freitagabend die Königswinkel Open Airs 2016 zu Ende gegangen. Die 36-Jährige Sängerin spielte vor 4000 Zuschauern Lieder aus ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“, mit dem ihr 2015 ein Überraschungserfolg gelang.

Mit leichten Pop-Hits gelang Sarah Connor der Durchbruch. 2001 erschien „Let’s Get Back to Bed – Boy“. Platz eins Hits wie „From Sarah with Love“, „Just One Last Dance“, „Living to Love You“ und „From Zero to Hero“ folgten. Doch dann wurde es stiller um die Sängerin. Diese hat sich nun neu erfunden. Mit „Muttersprache“ kam ihr erstes deutschsprachiges Album heraus, das mehr Tiefgang hat und sehr persönliche Lieder enthält.

Und die kamen beim Publikum in Füssen gut an. Immer wieder standen Besucher auf, um zu tanzen. In „Kommst du mit ihr“ rechnet Connor mit dem Exfreund ab, in „Augen auf“ blickt sie auf das Thema Flüchtlinge. Ihre kraftvolle Stimme kann die Sängerin auch ganz zarte Töne entlocken.

Das funktionierte beim Lied „Das Leben ist schön“ besonders gut, bei dem sie nur von der Gitarre begleitet wurde. Aber auch ihre alten Hits hatte sie in Füssen mit dabei. Die packt sie in ein Retro-Medley, was beim Publikum für gute Laune sorgte.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees
Schifffahrt und Fischer freuen sich über Aufstau des Forggensees
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Feuerwehrmann beim Streckensichern angefahren
Bei der "Player`s Night" zum Abschluss der Stadtolympiade geht es hoch her
Bei der "Player`s Night" zum Abschluss der Stadtolympiade geht es hoch her

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.