Theatergemeinschaft Pfronten-Nesselwang: Geistreiche Komödie kommt gut beim Publikum an

Amüsantes Verwirrspiel

+
Gut disponierte Darsteller: Silvia Steger (fehlt auf dem Bild), Georg Schmiechen (v.l.), Anna Schindlbeck und Benjamin Jorns heimsen mit Gilles Dyreks „Venedig im Schnee“ großen Beifall ein .

Pfronten – Mit dem Gastspiel des Theaters Schloss Maßbach ist die Theatergemeinde Pfronten-Nesselwang erfolgreich in das neue Jahr gestartet.

Denn die unterfränkische Landesbühne erntete mit ihrer gelungenen Aufführung der geistreichen Komödie „Venedig im Schnee“ des Autors Gilles Dyrek am Ende viel Beifall von den ungefähr 200 Besuchern im Pfarrheim von St. Nikolaus. In der Dramaturgie von Sebastian Worch präsentierten die allesamt gut disponierten Protagonisten Silvia Steger (als Nathalie), Anna Schindlbeck (Patricia), Georg Schmiechen (Jean-Luc) und Benjamin Jorns (in der Rolle des Christophe) ein humorvolles Boulevardstück um ein gemeinsames Abendessen zweier junger Pärchen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. 

Auf der einen Seite sind da die bis dato harmonisch zusammen lebenden Gastgeber Nathalie und Jean-Luc, die kurz vor der Hochzeit stehen, während ihre Gäste Patricia und Christophe sich noch nicht so lange kennen und frisch zerstritten sind. 

Aufklärung scheitert

Während des Abends sagt Patricia kaum etwas, so dass Nathalie und Jean-Luc bald den Eindruck bekommen, sie sei Ausländerin. Christophes Versuche, dieses Missverständnis aufzuklären, scheitern, und so steigt Patricia voller Vergnügen in das Verwirrspiel mit ein. 

Sie redet plötzlich eine Fantasiesprache und erfindet ihr vom Krieg heimgesuchtes Heimatland Chouwenien, dessen Bevölkerung leidet. Damit löst sie eine etwas heuchlerische Spendenfreudigkeit bei Jean-Luc und Nathalie aus. Die bringt schließlich deren Harmonie ins Wanken und sie selbst wieder enger mit Christophe zusammen. Am Ende der temporeichen und gelungenen Inszenierung von Susanne Pfeiffer stand daher die Frage im Hintergrund, wie es am besten gelingen könne, eine lebendige Beziehung zu führen.

lex

Auch interessant

Meistgelesen

Mit einem ganz besonderen Almabtrieb in Oy-Mittelberg endet die Sommer-Saison
Mit einem ganz besonderen Almabtrieb in Oy-Mittelberg endet die Sommer-Saison
Stundenlanger Totalausfall im Füssener Westen
Stundenlanger Totalausfall im Füssener Westen
Anwohner im Weidach beklagen hohes Verkehrsaufkommen und zu schnelles Fahren
Anwohner im Weidach beklagen hohes Verkehrsaufkommen und zu schnelles Fahren
Kein Bürgerentscheid zum Hopfener Strandbad
Kein Bürgerentscheid zum Hopfener Strandbad

Kommentare