Testen am Fuße des Tegelbergs

Gemeinde Schwangau und BRK eröffnen Corona-Teststation am Tegelberg-Parkplatz

Arbeiter bauen Zelt am Parkplatz der Tegelbergbahn auf.
+
Mitte der Woche laufen die Arbeiten für den Aufbau des Testzentrums auf dem Tegelberg-Parkplatz auf Hochtouren. Am heutigen Samstag soll der Betrieb starten.

Schwangau – Ein negativer Corona-Test ist noch für viele Einheimische die Voraussetzung für Shopping, einen Besuch beim Friseur- oder ein Biergartenbesuch mit Freunden. Für nicht geimpfte oder genesene Urlaubsgäste wird das Testergebnis bereits bei Anreise gefordert. Auch danach benötigt man den Nachweis, um Bergbahnen und andere touristische Angebote zu nutzen. Deswegen hat die Gemeinde Schwangau nach eigenen Angaben in Kooperation mit dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) ein lokales Testzentrum eingerichtet.

Die Schnelltests sind kostenlos und können von allen so häufig genutzt werden, wie die Kapazitäten es zulassen. „Ein großes Lob verdient die Arbeit des Kreisverbands des BRK. Wir haben mit dem BRK einen Partner, der schnell, professionell und präzise agiert. Gleichzeitig wird auf wechselnde Anforderungen flexibel reagiert,“ lobt Bürgermeister Stefan Rinke (CSU) das Engagement des Kreisverbands Ostallgäu.

Ab Samstag, 22. Mai, von 13.30 bis 15.30 an einer „Drive-in Station“ am unteren Tegelberg-Parkplatz geht es los mit dem Testen im Dorf der Königsschlösser. Danach folgen tägliche Termine. Bei mehr Nachfrage nach zertifizierten Tests, soll das Angebot an Testterminen laut Tourismusdirektorin Sylvia Einsle stark ausgeweitet werden: „Die Gäste können auch vor Ort bei Ihrem Gastgeber beaufsichtigte Selbsttests durchführen, um die Auflagen für einen Urlaubsaufenthalt zu erfüllen. Jedoch bin ich überzeugt, dass unser Testzentrum am Fuße des Tegelbergs einen sehr guten Service für alle darstellen wird“, sagte sie.

Weitere Testzentren sind in Planung

Die Technik des BRK ermögliche eine schnelle und papierlose Abwicklung. „Das war uns sehr wichtig, da auch mit großen Testzahlen an einem Tag gerechnet werden muss und die Gäste nicht ihren Urlaub in einer Warteschlange verbringen wollen.“

Weitere Testzentren bei den Tourismusunternehmen vor Ort in Schwangau seien darüber hinaus auch in Planung und sowohl von der Gemeinde als auch von den Gesundheitsbehörden ausdrücklich gewünscht.

Für einen Test mit Schlossblick am unteren Tegelberg-Parkplatz ist eine Terminvereinbarung zwingend notwendig. Diese wird online über die Seite www.schwangau.de/test getätigt.

Wer regelmäßig vom BRK getestet werden möchte, erstellt sich am besten auf www.meintest.brk.de unter „Mein QR Code“ einen Code, der nicht nur einmal gilt, sondern mit dem man zu den verfügbaren Testzeiten immer einchecken kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass das BRK bereits die Testergebnisse auf die bundesweit genutzte, kostenlose Corona-Warn-App übermitteln kann. So hat man das Testergebnis in der App immer parat. Alternativ kann man ein PDF mit dem Testergebnis herunterladen.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ab Samstag: Tirol sperrt die Nebenstraßen
Füssen
Ab Samstag: Tirol sperrt die Nebenstraßen
Ab Samstag: Tirol sperrt die Nebenstraßen
Mädchen randalieren offenbar nur aus Spaß in Luitpold-Parkgarage
Füssen
Mädchen randalieren offenbar nur aus Spaß in Luitpold-Parkgarage
Mädchen randalieren offenbar nur aus Spaß in Luitpold-Parkgarage
Wegen hoher Kosten will die Stadt Füssen das Alte Landratsamt womöglich verkaufen
Füssen
Wegen hoher Kosten will die Stadt Füssen das Alte Landratsamt womöglich verkaufen
Wegen hoher Kosten will die Stadt Füssen das Alte Landratsamt womöglich verkaufen
Ralf Preker ist der neue Klosteroberer der Füssener Franziskaner
Füssen
Ralf Preker ist der neue Klosteroberer der Füssener Franziskaner
Ralf Preker ist der neue Klosteroberer der Füssener Franziskaner

Kommentare