Entscheidung des Stadtrats

Klimaschutz: Füssener Ziegelwies soll Modellprojekt werden

+
Mit ihrem geplanten Wohnbauprojekt in der Ziegelwies will sich die Stadt Füssen an dem Wettbewerb "Klimaanpassung im Wohnungsbau" bewerben.

Füssen – Mit ihrem geplanten Wohnprojekt in der Ziegelwies wird sich die Stadt Füssen beim Modellvorhaben „Klimaanpassung im Wohnungsbau“ bewerben. Dafür hat sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ausgesprochen.

Kommt das Füssener Projekt zum Zug, könnte das Bayerische Bauministerium bis zu 80 Prozent der Planungskosten fördern, erklärte Hauptamtsleiter Peter Hartl. Mit diesem Modellvorhaben des Experimentellen Wohnungsbaus möchte das Bayerische Bauministerium in München Möglichkeiten aufzeigen, wie bezahlbarer und geförderter Wohnungsbau an die Folgen des Klimawandels angepasst werden kann. 

Das Ziel sei, auch in Zukunft eine hohe Lebensqualität in den Städten und Wohnquartieren sicher zu stellen. Die Ideen, um Wohnanlagen und -gebäude an neue Wetterkapriolen anzupassen, sollen deshalb unter anderem von einer hohen Aufenthaltsqualität geprägt sein, Freiflächen vielfältig nutzen und strukturreiche Lebensräume schaffen. 

Die Stadt Füssen möchte sich dabei mit den städtischen Liegenschaften in der Ziegelwies bewerben, was sie vorab schon mit der Regierung von Schwaben besprochen habe, erklärte Hartl. „Wir haben gute Chance, den Zuschlag zu bekommen. Die sollte man nutzen.“

 Denn: „Diesen Komplex haben nicht viele. Aber wir kennen die anderen Projekte nicht“, fügte der Hauptamtsleiter hinzu. Bekommt die Lechstadt den Zuschlag, könnten 80 Prozent der Planungskosten gefördert werden. Beim Bau könnte die Stadtverwaltung dann durch das kommunale Förderprogramm unterstützt werden. 

„Das ist ein absolut begrüßungswertes Projekt“, frohlockte Stadtrat Andreas Eggensberger (CSU) dazu. Im Gegensatz zu anderen Formaten liege hier der Fokus auf der Klimaveränderung. Auch Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) meinte dazu: „Wir können nichts verlieren.“

kk

Auch interessant

Meistgelesen

Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Maximilian Eichstetter seit 100 Tagen Bürgermeister von Füssen – Eine erste Bilanz
Maximilian Eichstetter seit 100 Tagen Bürgermeister von Füssen – Eine erste Bilanz
Erneut zahllose Wildcamper im Füssener Land unterwegs
Erneut zahllose Wildcamper im Füssener Land unterwegs

Kommentare