Gewittersturm über Pfronten und Nesselwang verläuft glimpflich

Blitz schlägt in landwirtschaftliches Anwesen in Gschwend ein

Ein Gewitter zieht auf und ein Blitz schlägt ein.
+
Am Dienstagnachmittag wütete ein Gewitter über Pfronten und Nesselwang. Dabei schlug ein Blitz in ein landwirtschaftliches Anwesen in Gschwend ein. Zu einem Brand kam es allerdings nicht.

Pfronten - Glimpflich verlaufen ist aus Sicht der Polizei der heftige Gewittersturm, der am Dienstagnachmittag über Nesselwang und Pfronten hinweggezogen ist.

Das Gewitter zog am Dienstagnachmittag von Westen her über die Orte Nesselwang und Pfronten hinweg. In Nesselwang wurde gegen 15 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil ein Blitz in ein landwirtschaftliches Anwesen in Gschwend einschlug und das Dach zu rauchen begann. In dem Gebäude und den beiden Nebengebäuden war zudem der Strom ausgefallen. Zu einem Brand kam es jedoch nicht.

Die Feuerwehr Nesselwang war mit 16 Mann im Einsatz. Sie überprüften die Gebäude und konnten schließlich Entwarnung geben. Die Einsatzkräfte vermuten, dass der der Blitz am Hausdach in die Stromleitung einschlug.

Kurze Zeit später wurde die Feuerwehr Pfronten-Berg alarmiert. Im Kirchenweg stürzte durch den Sturm ein Baum um und blockierte die Fahrbahn. Ein daneben geparkter Pkw wurde nur leicht beschädigt. Die Feuerwehr beseitigte den umgestürzten Baum und sägte noch einen weiteren Baum ab, der bereits durch den Sturm angebrochen war und umzustürzen drohte. Weitere Schäden sind der Polizei bislang nicht bekannt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Schongau
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Füssen
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
Südliches Ostallgäu: Hoher Schaden durch Unwetter
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Schongau
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben
Weilheim
Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben
Superzelle wütet: Mann kommt in Eglfing ums Leben

Kommentare