1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Gibt es demnächst Carsharing in Pfronten?

Erstellt:

Von: Matthias Matz

Kommentare

Hinweisschild, das zum Carsharing führt.
Ein Carsharing wollen Interessierte jetzt in Pfronten einführen. © Bildagentur PantherMedia / Mathias Fengler

Pfronten – In Pfronten soll ein Carsharing-Angebot aufgebaut werden. Das hat sich eine fünfköpfige Gruppe von Interessierten vor genommen. 

Die fünf kennen sich eigenen Angaben zufolge aus dem Tauschring kennt. Ziel ist es demnach, dass vorhandene Autos besser genutzt werden und damit vielleicht die eine oder andere Neuanschaffung überflüssig wird. Auf der anderen Seite könnten Menschen ohne eigenes Fahrzeug mobil werden.

In Kontakt steht die Pfrontener Gruppe mit dem Carsharing Verein Kaufbeuren, der sich beim jüngsten „Tag der Regionen” im vergangenen Oktober am Bahnhof Pfronten-Ried vorgestellt und für ein solches Konzept auch in Pfronten geworben hat. Angedacht ist, Autos in verschiedenen Größen und an verschiedenen Standorten im Gemeindegebiet unkompliziert stunden- oder tageweise anzubieten. „Diese Idee finden viele toll”, berichtet Josefine Specht, eine der Initiatorinnen. Es gebe auch bereits mehrere Interessierte, die bereit seien, ihr privates Fahrzeug mit anderen zu teilen.

Bedarf wird ermittelt

Als erster Schritt soll nun zunächst der Bedarf ermittelt werden. Wer künftig beim Auto teilen in Pfronten mitmachen möchte, entweder indem er gelegentlich oder regelmäßig ein Auto ausleiht, kann sich bei einer der Initiatorinnen melden.

Das sind Josefine Specht, die unter der Telefonnummer 08363/80 66 oder unter der E-Mail-Adresse josefine.specht@t-online.de erreichbar ist, oder bei Corinna Schmitt unter der Telefonnummer 01575/91 7 12 21 oder der E-Mail-Adresse mail@corinnaschmidt.net.

Auch interessant

Kommentare