Gebäude brennt komplett ab

Bauernhof in Flammen

+
Ein landwirtschaftlich genutztes Gebäude in Nesselwang ist gestern Abend komplett niedergebrannt.

Nesselwang - Im Nesselwanger Ortsteil Schicken ist am Montagabend gegen 19 Uhr ein landwirtschaftliches Anwesen komplett abgebrannt. 

Bauernhof brennt lichterloh

Mindestens 500.000 Euro Schaden entstanden beim Brand eines Nesselwanger Bauernhofs. © Pöppel/new-facts.eu
Mindestens 500.000 Euro Schaden entstanden beim Brand eines Nesselwanger Bauernhofs. © Pöppel/new-facts.eu
Mindestens 500.000 Euro Schaden entstanden beim Brand eines Nesselwanger Bauernhofs. © Pöppel/new-facts.eu
Mindestens 500.000 Euro Schaden entstanden beim Brand eines Nesselwanger Bauernhofs. © Pöppel/new-facts.eu
Mindestens 500.000 Euro Schaden entstanden beim Brand eines Nesselwanger Bauernhofs. © Pöppel/new-facts.eu
Die Scheine brennt komplett nieder. © Feuerwehr Nesselwang
Die Scheine brennt komplett nieder. © Feuerwehr Nesselwang
Die Scheine brennt komplett nieder. © Feuerwehr Nesselwang
Die Scheine brennt komplett nieder. © Feuerwehr Nesselwang
Die Scheine brennt komplett nieder. © Feuerwehr Nesselwang

Ein Übergreifen der Flammen auf das daneben stehende Wohnhaus konnte von den Einsatzkräften aber verhindert werden.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das an ein Wohnanwesen unmittelbar angrenzende Gebäude am Montagabend gegen 19 Uhr in Brand. Die 95 alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr konnten ein komplettes Abbrennen nicht mehr verhindern. 

Dank des Ostwindes und einer massiven Feuerschutzwand konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude, das zu diesem Zeitpunkt mit zehn Personen besetzt war, verhindert werden. Menschen und Tiere blieben unversehrt. Der Sachschaden wird auf weit über 500.000 Euro beziffert. 

Die Kriminalpolizei hat die Brandermittlungen vor Ort aufgenommen. 

kb/mm

Auch interessant

Meistgelesen

"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
Vermeintlicher Streit um Frau endet mit Tritten gegen den Kopf
Vermeintlicher Streit um Frau endet mit Tritten gegen den Kopf
Kiosk Weißensee: Neubau-Gegner erläutern ihre Gründe
Kiosk Weißensee: Neubau-Gegner erläutern ihre Gründe
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe

Kommentare