Organisatoren präsentieren Konzept "Bergherbst in der Naturparkregion Reutte"

Im Zeichen der Region

+
REA-Obmann Luis Oberer (v.l.), Daniela Hundertpfund als Bezirksleiterin der Jungbauern im Bezirk Reutte, Bezirksbauernbundobmann Richard Wörle, Ronald Petrini und Hermann Ruepp als Vertreter des TVB stellen das Projekt „Bergherbst in der Naturparkregion Reutte“ vor.

Reutte – Unter dem Titel „Bergherbst“ soll Anfang Oktober 2017 eine Woche ganz im Zeichen von Regionalität, Brauchtum, Kultur, Kulinarik und Landwirtschaft stehen.

Auf dem Bauernhof von Thomas Storf, dem „Gorihof“ in Reutte, präsentierten Verantwortliche des Tourismusverbandes (TVB), der Bezirkslandwirtschaftskammer und der Regionalentwicklung Außerfern (REA) jetzt ihr gemeinsames Konzept „Bergherbst in der Naturparkregion Reutte“. „Ehrlich und echt – Werte, die in der Standortmarke Reutte große Bedeutung haben. 

Darauf aufbauend haben wir das Produkt Bergherbst konzipiert“, so Ronald Petrini, Geschäftsführer des TVB Reutte. Mit dem Angebot „Bergherbst“ soll einerseits die Nachsaison im Tourismus belebt werden, andererseits die Zusammenarbeit von Landwirtschaft, Tourismus und zahlreichen heimischen Kultur- und Brauchtumsvereinen intensiviert werden. „Mit der Bezirkslandwirtschaftskammer, der Regionalentwicklung Außerfern und der Marktgemeinde Reutte haben wir starke Partner an unserer Seite. Wir alle ziehen am selben Strang, um nachhaltig etwas in der Region zu bewegen“, ergänzte Petrini weiter. 

Großer Umzug

 Geplant ist ein großer „Bezirks-Erntedankumzug“ mit buntem Rahmenprogramm am 1. Oktober. Der Fokus soll dabei auf Regionalität, Tradition und Brauchtum liegen. Die Trachtenvielfalt und die interessanten Geschichten dahinter sollen einer breiten Öffentlichkeit nahe gebracht werden. Bezirksbauernbundobmann Richard Wörle freut sich, dass es dank der gemeinsamen Initiative des TVB, der Landwirtschaftskammer, der Bezirksbäuerinnen und der Regionalentwicklung Außerfern seit 2011 erstmals wieder eine groß angelegte, ortsübergreifende Erntedankveranstaltung im Bezirk geben wird. 

Zahlreiche Ortsgruppen der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Reutte haben demnach ihre Teilnahme am Umzug bereits angemeldet und werden dort ihre liebevoll gestalteten Wagen präsentieren. Es folgt anschließend unter dem Motto „Tirol trägt Tracht“ ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Mit Guido Degasperi hat der Tourismusverband Naturparkregion Reutte ein regionales Original als Moderator für die Veranstaltung gewinnen können. 

Auch die Brauchtums- und Trachtengruppe Höfen wird das Rahmenprogramm mitgestalten und für Unterhaltung sorgen. 

Am Dienstag, 3. Oktober, dem Tag der „Deutschen Einheit“, soll es einen Kulinarikmarkt mit Tiroler Produkten geben – ganz im Zeichen von Regionalität und Nachhaltigkeit. Den Rest der Woche sollen darüber hinaus Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern, Radfahren oder Mountainbiken, verbunden mit kulinarischen Genüssen auf den Almen und Hütten der Naturparkregion Reutte, im Fokus stehen.

ed

Auch interessant

Meistgelesen

Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.