Grundschule Füssen-Schwangau verabschiedet ihre Viertklässler

Der Rektor als Tanzbär

+
Lehrer Andreas Voag begleitet die Mädchen und Jungen bei ihren Abschlussvorführungen mit der Gitarre.

Füssen – Für insgesamt 130 Mädchen und Buben der Füssener Grundschule sind die ersten vier Schuljahre in dieser Woche mit einer eigenen einstündigen Show in mehreren Teilen zu Ende gegangen. Eine Stunde, die den verdienten Beifall der zahlreichen Eltern in der vollen Schulturnhalle fand.

Auf sechs Klassen verteilt – davon zwei in Schwangau – ging es für die Mädchen und Jungen in den vergangenen Jahren in der Grundschule darum, Rechnen, Lesen und Schreiben zu lernen. Dabei standen den Kindern sieben Lehrkräfte anleitend und fördernd bei. Die Grundschule Füssen-Schwangau fällt dabei aus dem üblichen Rahmen, weil drei Lehrer den Unterricht gestaltet haben. In den ersten Schuljahren sind meist hundert Prozent Lehrerinnen für diese Altersstufe im Einsatz. 

Bei der Abschlussfeier in der Turnhalle zeigten sich die Abgänger ein letztes Mal stimmlich und turnerisch in Bestform. Die Grundschüler präsentierten sich bei einer Ballade oder beim Rappen als tolle Gruppe, wobei als Solo ein akrobatischer Handstand oder Break-Dance-Tanzschritte nicht fehlen durften. 

Rektor Wolfgang Steurer musste sich von der Freude am Auftritt nicht erst anstecken lassen. Er hätte den Tanzbär auch gemacht, wenn die Atmosphäre in der Halle so trist gewesen wäre wie der Auftritt der dunklen Kapuzenkinder. Dass diese sich nach der Trauerminute in eine super lustige Truppe verwandelte, gab stürmischen Beifall der Anwesenden. 

Kurz vor dem Ende, nachdem alle Spaß gehabt hatten, gab es sogar auch Live-Musik zu hören. Lehrer Andreas Voag begleitete als Gitarrist die kleine Crew auf dem „Banana Boat“ in die schulische Zukunft. 

Fliegende Käppis 

Zunächst aber sind nach diesem „besonderen Tag“, so der Rektor mit Dank ans Kollegium und die Eltern, für die künftigen Fünftklässler die Wochen der großen Ferien angesagt – und so flogen nach einem a-cappella-Gesang bunte Käppis in die heiße Luft. Rund 34 Prozent der jetzt verabschiedeten Viertklässler an der Grundschule Füssen-Schwangau werden ihren Bildungsweg an einem Gymnasium fortsetzen. Jeweils 33 Prozent werden an die Mittel- oder Realschule wechseln.

Chris Friedrich

Auch interessant

Meistgelesen

Video
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
Parkettböden - Wohngefühl und Lebensqualität
In den Startlöchern
In den Startlöchern
Ein "Schatz für die Zukunft"
Ein "Schatz für die Zukunft"
Polizei fasst Betrüger
Polizei fasst Betrüger

Kommentare