1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Guiseppe »Beppo« Montuori spendet Stadtbibliothek Füssen Bücher zum Thema Bitcoins

Erstellt:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Guiseppe „Beppo“ Montuori (links) und Christian Schneider, Zweiter Bürgermeister der Stadt Füssen.
Guiseppe „Beppo“ Montuori übergibt die Bücher an Christian Schneider, Zweiter Bürgermeister der Stadt Füssen. © Knoll

Füssen – Um Füssenern die Möglichkeit zu geben, sich über das Thema Bitcoins zu informieren, hat Guiseppe „Beppo“ Montuori der Stadtbibliothek Füssen fünf Bücher darüber gespendet. Diese überreichte er jetzt Füssens Zweitem Bürgermeister Christian Schneider (Füssen-Land) im Hof des ehemaligen Benediktinerklosters Sankt Mang. 

„Als Eisverkäufer habe ich mit Technik überhaupt nichts am Hut“, sagt er. Über Simon Doser sei er schließlich zum Thema Bitcoin gekommen. Mittlerweile ist er Mitglied im Verein „Einundzwanzig“. „Ich sehe da eine große Chance. Man muss sich aber auch den Risiken bewusst sein“, sagt Montuori. In der Öffentlichkeit gebe es viele Vorurteile zum Thema Bitcoins, über die die Bücher aufklären. Sie führen in das Thema ein, erklären, was Geld eigentlich ist und wie es sich in der Zukunft entwickeln wird.

„Bitcoins sind eine Möglichkeit zum Sparen, ohne dass jemand Einfluss darauf nimmt“, nennt Montuori ein Beispiel. Auch könne Geld kostenlos transferiert werden. Seine Kunden können beispielsweise bei ihm mit Bitcoins ihr Eis kaufen.

Man sollte zwar vorurteilsfrei, aber dennoch kritisch an die Sache herangehen, meint Montuori. „Füssener Bürger haben jetzt die Möglichkeit, sich dieses Wissen kostenlos anzueignen.“

Auch interessant

Kommentare