Gute Stimmung beim Vilser Stadtfest

+
Die Vilser Stadtmusikkapelle unter Leitung von Rita Megele.

Vils – „Auf geht‘s zum 38. Vilser Stadtfest“ – dieser Aufforderung sind am Dienstag und Mittwoch vergangener Woche nicht nur die Vilserinnen und Vilser sondern auch viele Gäste aus dem angrenzenden Allgäu gefolgt.

Bereits als die Stadtmusikkapelle unter der Führung von Rita Megele einmarschierte, hatten schon einige an den Bierbänken Platz genommen, um von Anfang an dabei zu sein.

Nach einem kurzen Auftritt übernahm die Pfrontener Band „Die Chef’s“ das musikalisches Zepter und sorgte bis in die späteren Abendstunden für gute Stimmung. Traditionell mit der heiligen Messe und anschließender Prozession durch die einzige Stadt im Außerfern begann der Feiertag „Mariä Himmelfahrt“. Für musikalische Abwechslung sorgten ab Mittag die „VG- Musig“ (Voll-Gas-Musig), die heimische Stadtmusikkapelle und zum Abschluss die „Grenzwertig Böhmischen“. 

Auch in diesem Jahr war erneut für das leibliche Wohl ausreichend gesorgt. Daneben hatten die Veranstalter auch an die Kleinsten gedacht. Sie konnten sich in der Hüpfburg und bei vielen Kinderspielen die Zeit vertreiben.

ed

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2019
Festspielhaus: Hotel-Gegner äußern Zweifel an Zahlen - Architekt wehrt sich
Festspielhaus: Hotel-Gegner äußern Zweifel an Zahlen - Architekt wehrt sich
Stadl-Party: Gut durchdacht - aber nicht legal
Stadl-Party: Gut durchdacht - aber nicht legal
Zarte Melodien und schnelle Passagen
Zarte Melodien und schnelle Passagen

Kommentare