Weihnachtskonzert im Gymnasium Füssen

Ein buntes Programm

+
Mit Musik und Gesang unterhalten die Schüler des Gymnasiums Füssen ihre Besucher beim Weihnachtskonzert.

Füssen – Viele beeindruckende Auftritte haben kurz vor Heiligabend die mehr als 90 Mitwirkenden des jüngsten Weihnachtskonzerts des Gymnasiums Füssen abgeliefert. Dabei stach besonders die Darbietung von Shpresim Ahmeti heraus.

Mit ihrem Konzert brachten die zahlreichen Schüler der fünften bis zwölften Jahrgangsstufe unter der Leitung der Musiklehrerinnen Katharina Sonner und Franziska Köhler jede Menge festliche Weihnachtsstimmung in die Aula des Gymnasiums. Dort durften sich die „erfreulicherweise sehr vielen Gäste“, wie Direktor Anton Wiedemann betonte, auch über „drei Superpreise“ freuen, die sie bei einer Weihnachtstombola gewinnen konnten.

Zum Auftakt des Abends hatte der Unterstufenchor die Zuhörer mit dem Lied „Wir wünschen euch in dieser Zeit“ passend auf die Feiertage eingestimmt. Für den Rest des Konzerts war´s das dann aber auch mit deutschsprachigen Titeln.

Die Schülerinnen und Schüler stimmten hauptsächlich Songs mit englischen Texten an. Dabei lieferten die Schüler viele beeindruckende Auftritte ab. Dazu gehörten beispielsweise die Darbietungen des Q 12- , des Oberstufenchors, des Schulorchesters, eines Ensembles der Q 12 sowie einiger Solisten, die Samuel Boy am Klavier begleitete.

Ganz besonders stach jedoch der Auftritt von Shpresim Ahmeti heraus. Der 19-jährige Teilnehmer der Fernsehshow „The Voice of Germany“ riss die Zuschauer mit „Stone cold“ zu beinahe frenetischem Jubel hin, der auch nach dem großen Finale, das die Big Band bot, nicht mehr übertroffen wurde.

Nach ihrem zweistündigen Konzert konnten sich die Mitwirkenden nicht nur über den großen Beifall der Zuschauer freuen. Sie erhielten neben ein paar Süßigkeiten auch „morgen die ersten beiden Schulstunden frei“, wie Wiedemann erklärte. Das hatten sie sich nach dem abwechslungsreichen und bunten musikalischen Programm dann auch redlich verdient.

Alexander Berndt

Auch interessant

Meistgelesen

Lanz, Eicher und Schlüter
Lanz, Eicher und Schlüter
Skate- und Bikepark nimmt Form an
Skate- und Bikepark nimmt Form an
Vorreiter in Österreich
Vorreiter in Österreich
65 Jahre im Dienst der Kirche
65 Jahre im Dienst der Kirche

Kommentare