1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Füssen

Hausmauer in Seeg angefahren und geflüchtet

Erstellt:

Kommentare

Polizei
Die Polizei Füssen sucht Hinweise unter der Telefonnummer 08362/91 23 0. © Symbolfoto: Julia Boecken

In Seeg wurde am Montagnachmittag eine Mauer angefahren. Der Täter fuhr jedoch einfach davon. Die Polizei sucht nach Zeugen:

Seeg - Am späten Montagnachmittag erreichte die Polizei Füssen die Meldung eines Ortsbewohners aus Seeg, dass eine Hausmauer durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug angefahren wurde.

Von dem Täter fehlte jedoch jede Spur. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Transporter oder erhöhten Kastenwagen handeln muss, da die Hausmauer auf einer Höhe von 2,50 Metern angefahren wurde.

Aufmerksame Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91 23 0 zu melden.

Auch interessant

Kommentare