Heftiges Unwetter über Füssen

Blitz schlägt in Haus ein - Zwei Frauen erleiden einen Schock

+
Symbolfoto: Ein heftiges Umwetter wütete am Montagnachmittag über Füssen.

Füssen - Ein Blitz hat am frühen Montagnachmittag in ein Haus in der Hopfener Straße eingeschlagen, als ein heftiges Unwetter über Füssen wütete. Das berichtet die Polizei. Zwei Angestellte, die sich zu diesem Zeitpunkt in dem Haus befanden, erlitten einen Schock. 

Am frühen Montagnachmittag kam es im südlichen Ostallgäu rund zweieinhalb Stunden zu heftigen Unwettern und zu größeren Niederschlägen. Verkehrsunfälle oder entwurzelte Bäume blieben nach Informationen der Polizei glücklicherweise aus. 

Zwei Angestellte eines Geschäfts in der Hopfener Straße wurden allerdings durch das Unwetter regelrecht geschockt: Sie befanden sich allein in den Geschäftsräumen, als ein Blitz ins Gebäude einschlug. Beide Frauen zeigten danach Schocksymptome und kamen in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Ein Sachschaden entstand keiner. Allerdings fiel in dem Gebäude eine kurze Zeit lang der Strom aus. 

Am Einsatz beteiligt waren ein Notarzt, eine Rettungsbesatzung aus Steingaden und eine Streife der Polizei Füssen.

kb/Foto: 

Auch interessant

Meistgelesen

CSU Füssen nominiert Maximilian Eichstetter zum Bürgermeisterkandidaten
CSU Füssen nominiert Maximilian Eichstetter zum Bürgermeisterkandidaten
Pfrontener Alpsommer ist vorbei
Pfrontener Alpsommer ist vorbei
300 Rinder kehren beim Viehscheid nach Buching zurück
300 Rinder kehren beim Viehscheid nach Buching zurück
Allgäuer Alpen: Steigt die Zahl der Bergtoten?
Allgäuer Alpen: Steigt die Zahl der Bergtoten?

Kommentare